Share
7 Jänner 2016

Suunto führt die Ambit3 Vertical Multisport GPS-Uhr mit Höhentracking ein.

Foto von Jordi Saragossa

Suunto stellte heute ein neues Mitglied der Ambit3 Connected family vor – die Suunto Ambit3 Vertical Multisport GPS Uhr. Das neue Modell wurde speziell für Sportarten entwickelt, in denen Planung und Höhentracking für das Training und für Wettkämpfe wichtig ist, wie Laufen, Radfahren und Skifahren.

Die Ambit3 Vertical ist eine Kombination aus einer neuen leichten Bauweise und integriertem Barometerdruck, Streckenhöhenprofil, Vibrationsalarm und bietet vielseitige Multisportfunktionen zum Laufen, Radfahren und Schwimmen bei bis zu 100 Stunden Batterielaufzeit. Wie alle Ambit3 GPS Uhren erfasst die Ambit3 Vertical Ihre Geschwindigkeit und Strecke. Wenn sie zusammen mit dem Suunto Smart Sensor Herzfrequenzgurt getragen wird, zeichnet sie auch Ihre Anstrengungs- und Erholungsdaten auf.

Suunto Ambit3 Vertical

Planen Sie Ihre Trainingseinheiten und verfolgen Sie Ihren Aufstieg ganz bequem.

Sie können das Höhenprofil Ihrer Strecke direkt mit der Uhr verfolgen, da sie Ihnen die gewonnene Höhe und den noch verbleibenden Aufstieg in Echtzeit anzeigt. Im Überblick über Ihre Aufstiege sind die Tageswerte über jeweils 7 Tage, 30 Tage und für ein ganzes Jahr angegeben. Zusätzlich können Sie die Historie Ihrer Ergebnisse ansehen, damit Sie weiterhin motiviert bleiben.

Mit der Suunto Movescount App können Sie Ihre Workouts auch unterwegs planen und in der Durchführung können Sie sich durch die Vibrationsalarme der Uhr unterstützen lassen. Der Routenplaner auf Suunto Movescount ist durch topografische Karten und Höhendaten ergänzt. Mit der App können Sie die Einstellungen Ihrer Uhr personalisieren und Ihre Moves auch unterwegs teilen. Zudem zeigt die Uhr Ihnen an, wenn Anrufe und Textnachrichten eingegangen sind.

Beim Training in hügeligem Gelände merken Sie kontinuierlich anhand Ihrer Leistung, wie sehr Sie sich anstrengen und wie anspruchsvoll die Strecke ist. Nun können Sie Ihr Tempo selbst anhand der Messung der Laufleistung mit dem optionalen Stryd Running Powermeter bestimmen. Zeitgleich zur Einführung der Ambit3 Vertical wurde die Kompatibilität mit dem Stryd Powermeter jetzt für alle Suunto Ambit3 Uhren verfügbar.

Leistungsfähiges Konzept

Die neue Antennenkonstruktion ermöglichte das schlanke Design der Ambit3 Vertical und ihre angenehme Passform für jedes Handgelenk. Das Verbundgehäuse ist sehr leicht und das Uhrenglas ist durch die Edelstahllünette gut geschützt. Die Suunto Ambit3 Vertical wurde in Finnland entwickelt, getestet und gebaut und ist bis 100 m wasserdicht. Wählen Sie Ihre Lieblingsfarbe aus vier sportlichen Alternativen aus: blue, lime, white und black.

Die Suunto Ambit3 Vertical ist ab 14. Januar (in Europa ab 2. Februar) zu einem UVP von 419 Euro (mit Suunto Smart Sensor: 469 Euro) erhältlich. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.suunto.com/ambit3vertical.


Über Suunto

Suunto wurde im Jahr 1936 gegründet, als der finnische Orientierungsläufer und Ingenieur Tuomas Vohlonen eine Methode zur Massenfertigung flüssigkeitsgefüllter Kompasse erfand. Seitdem ist Suunto Vorreiter in Sachen Design und Innovation für Sportuhren, Tauchcomputer und Präzisionsinstrumente, in das Abenteurer aus aller Welt ihr Vertrauen setzen. Ob für Aufstiege ins Hochgebirge oder Tauchgänge in Meerestiefen – mit Suunto sind Outdoor-Abenteurer körperlich und mental bestens auf die Erkundung neuer Gebiete vorbereitet.

Der Hauptsitz und Produktionsbetrieb von Suunto befindet sich im finnischen Vantaa. Suunto beschäftigt weltweit mehr als 400 Mitarbeiter und verkauft seine Produkte in über 100 Ländern. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der Amer Sports Corporation mit den Schwestermarken Salomon, Arc'teryx, Atomic, Wilson, Precor, Mavic und Enve.

Zurück
Neue Software für Suunto Tauchcomputer der D-Serie.
Weiter
Gestalten Sie das Design Ihrer ganz persönlichen Sportuhr mit dem neuen Suunto Customizer.