Erholung

Suunto Ambit3 Sport Benutzerhandbuch - 2.4

Erholung

Ihre Suunto Ambit3 Sport bietet zwei Anzeigen für Ihren Erholungsbedarf nach dem Training: Erholungszeit und Erholungsstatus.

Erholungszeit

Die Erholungszeit gibt als Schätzwert in Stunden an, wie lange Ihr Körper nach einer Trainingseinheit braucht, um sich vollständig zu regenerieren. Dieser Zeitraum basiert auf der Dauer und Intensität der Trainingseinheit sowie der allgemeinen Erschöpfung.

Die Erholungszeit akkumuliert sich aus allen Trainingsarten. In anderen Worten ausgedrückt: Sie sammeln Erholungszeit bei langen, nicht intensiven Trainingseinheiten sowie auch bei hoher Intensität an.

Die Zeit kumuliert über die Trainingseinheiten, d. h. wenn Sie vor dem Ablauf der Zeit erneut trainieren wird die neu angesammelte Zeit zur verbleibenden Zeit Ihrer vorherigen Trainingseinheiten hinzugefügt.

Die Anzahl der für eine gegebene Trainingseinheit kumulierten Stunden wird in der Zusammenfassung am Ende des Trainings angezeigt.

Die verbleibende Gesamtzahl der Erholungszeit wird in der Aktivitäten-Überwachungsanzeige (siehe Überwachung Ihrer Aktivitäten) in Stunden angezeigt.

Da die Erholungszeit nur ein Schätzwert ist, werden die angesammelten Stunden kontinuierlich nach unten gezählt, ohne Rücksicht auf Ihr Fitness-Niveau oder andere individuelle Faktoren. Wenn Sie sehr fit sind, erholen Sie sich eventuell schneller als der angezeigte Schätzwert. Auf der anderen Seite erholen Sie sich eventuell langsamer als der angezeigte Schätzwert, beispielsweise wenn Sie eine Grippe haben.

Um eine präzise Anzeige Ihres tatsächlichen Erholungszustandes zu erhalten, empfehlen wir Ihnen, einen der Erholungstests durchzuführen (siehe Erholungsstatus).

Erholungsstatus

Der Erholungsstatus zeigt die Stressmenge Ihres vegetativen Nervensystems an. Je weniger Stress Sie haben, desto erholter sind Sie. Wenn Sie Ihren Erholungszustand kennen, hilft Ihnen dies, Ihr Training zu optimieren und Übertrainieren oder Verletzungen zu verhindern.

Mit dem Schnellerholungstest oder Schlaferholungstest von Firstbeat können Sie Ihren Erholungsstatus prüfen. Für die Tests benötigen Sie einen einen Bluetooth-kompatiblen Herzfrequenzsensor, wie den Suunto Smart Sensor, der die Herzfrequenzvariabilität (R-R Intervall) misst.

Ihr Erholungsstatus wird, wie in der nachstehenden Tabelle zu sehen, auf einer Ergebnisskala von 0 - 100 % angezeigt.

ErgebnisErläuterung
81 - 100Komplett erholt. Ok, um sehr intensiv zu trainieren.
51 - 80Erholt. Ok, um intensiv zu trainieren.
21 - 50Erholung. Leichtes Training.
0 - 20Nicht erholt. Zum Erholen ruhen.
HINWEIS:

An mehreren aufeinanderfolgenden Tagen gemessene Werte unter 50 % weisen auf einen erhöhten Ruhebedarf hin.

Kalibrierung der Tests

Der Schlaf- wie auch der Schnelltest müssen kalibriert werden, um präzise Ergebnisse liefern zu können.

Die Kalibriertests legen fest was „komplett erholt“ für Ihren Körper bedeutet. Mit jedem Kalibriertest justiert Ihre Uhr die Ergebnisskala des Tests, um sie Ihrer individuellen Herzfrequenzvariabilität anzupassen.

Für beide Tests müssen Sie je drei Kalibriertests durchführen. Diese müssen durchgeführt werden, wenn Sie keine ohne kumulierte Erholungszeit haben. Idealerweise sollten Sie sich während diesen Kalibriertests komplett erholt fühlen und weder krank noch gestresst sein.

Während der Kalibrierung können Sie Ergebnisse erhalten, die über oder unter den erwarteten Resultaten liegen. Diese Ergebnisse werden auf der Uhr als Ihr geschätzter Erholungszustand angezeigt, bis die Kalibrierung abgeschlossen ist.

Nachdem Sie die Kalibrierung abgeschlossen haben, wird beim Aufrufen des Logbuchs anstatt der Erholungszeit das neueste Ergebnis angezeigt.

Schnellerholungstest

Der Schnellerholungstest von Firstbeat ist eine alternative Möglichkeit, mit der Ihr Erholungsstatus gemessen werden kann. Der Schlaferholungstest ist ein genaueres Verfahren zum Messen Ihres Erholungsstatus. Jedoch kann das Tragen eines Herzfrequenzsensors während der Nacht für verschiedene Personen nicht praktikabel sein.

Der Schnellerholungstest dauert nur ein paar Minuten. Um das genaueste Ergebnis zu erhalten, sollten Sie sich hinlegen, entspannt sein und sich während des Tests nicht bewegen.

Wir empfehlen Ihnen, diesen Test am Morgen nach dem Aufwachen durchzuführen. Damit wird sichergestellt, dass Sie Tag für Tag vergleichbare Ergebnisse erhalten.

Zur Kalibrierung des Test-Algorithmus müssen Sie in gut erholtem Zustand, ohne kumulierte Erholungszeit, drei Tests durchführen.

Die Kalibriertests müssen nicht durchgehend hintereinander durchgeführt werden. Jedoch müssen Sie in einem Abstand von mindestens 12 Stunden durchgeführt werden.

Während der Kalibrierung können Sie Ergebnisse erhalten, die über oder unter den erwarteten Resultaten liegen. Diese Ergebnisse werden auf der Uhr als Ihr geschätzter Erholungszustand angezeigt, bis die Kalibrierung abgeschlossen ist.

Führen Sie einen Schnellerholungstest mit folgenden Schritten durch:

  1. Legen Sie Ihren Herzfrequenzgurt an und vergewissern Sie sich, dass die Elektroden feucht sind.
  2. Legen Sie sich hin und entspannen Sie sich in einer ruhigen Umgebung ohne Störungen.
  3. Drücken Sie Start Stop, scrollen Sie zur Option ERHOLUNG (ERHOLUNG), indem Sie die Taste Start Stop verwenden, und wählen Sie die Option mit Next aus.
  4. Scrollen Sie zu Schnelltest (Schnelltest) und wählen Sie ihn mit Next aus.
  5. Warten Sie, bis der Test abgeschlossen ist. quick recovery test ongoing

Wenn der Test beendet ist, können Sie mit den Tasten Next und Back Lap durch die Ergebnisse blättern.quick recovery test result

Wenn die niedrigste Herzfrequenz unter Ihrer in Movescount eingegebenen Ruhe-Herzfrequenz liegt, wird die Ruhe-Herzfrequenz bei Ihrer nächsten Movescount-Synchronisierung aktualisiert.

HINWEIS:

Die Ergebnisse dieses Tests wirken sich nicht auf Ihre kumulierte Erholungszeit aus.

Schlaf-Erholungstest

Der Schlaferholungstest von Firstbeat zeigt Ihren Erholungsstatus nach einem Nachtschlaf zuverlässig an.

Zur Kalibrierung des Test-Algorithmus müssen Sie in gut erholtem Zustand, ohne kumulierte Erholungszeit, drei Tests durchführen.

Die Kalibriertests müssen nicht durchgehend hintereinander durchgeführt werden.

Während der Kalibrierung können Sie Ergebnisse erhalten, die über oder unter den erwarteten Resultaten liegen. Diese Ergebnisse werden auf der Uhr als Ihr geschätzter Erholungszustand angezeigt, bis die Kalibrierung abgeschlossen ist.

Führen Sie einen Schlaferholungstest mit folgenden Schritten durch:

  1. Legen Sie Ihren Herzfrequenzgurt an und vergewissern Sie sich, dass die Elektroden feucht sind.
  2. Drücken Sie auf Start Stop, scrollen Sie zur Option ERHOLUNG mit der Taste Start Stop und wählen Sie mit Next aus.
  3. Scrollen Sie zur Option Schlaftest (Schlaftest) und wählen Sie ihn mit Next aus.
  4. Wenn Sie den Test abbrechen möchten, drücken Sie auf Back Lap.
  5. Bevor Sie am Morgen aufstehen, beenden Sie den Test durch Drücken auf die die Taste Start Stop oder auf Next.

Nach der Beendigung des Tests können Sie mit den Tasten Next und Back Lap durch die Ergebnisse blättern.

sleep recovery test results

HINWEIS:

Um Ergebnisse produzieren zu können benötigt der Schlaferholungstest gute Herzfrequenzdaten über einen Zeitraum von mindestens zwei Stunden. Die Ergebnisse dieses Tests wirken sich nicht auf Ihre kumulierte Erholungszeit aus.