TutorialTuesday

So planen Sie Ihre Workouts mit dem Wochenplaner

TutorialTuesday

So planen Sie Ihre Workouts mit dem Wochenplaner

3 August 2017

Verwenden Sie den Wochenplaner, um Ihr Training und Ihre Entwicklung konsequent weiterzuverfolgen. 

Mit dem wöchentlichen Planungstool können Sie einen Trainingsplan strategisch aufbauen, auf dem Sie auf einen Blick Ihre wöchentlichen Trainingsstunden sehen können, einschließlich Aktivität, Dauer, Distanz und Art des Workouts (wie beispielsweise Ausdauer, Intervalle oder Erholung). In den Trainingsplan kann jede Aktivität aufgenommen werden, sogar an einem Ruhetag mit Übungen oder Walking. 

Wählen Sie „Einen Move planen“

Wählen Sie „Einen Move planen“

Klicken Sie oben auf Ihrer Movescount Seite (beliebige Seite) auf das blaue "+"-Symbol und wählen Sie „Einen Move planen“. Sie werden zur aktuellen Trainingswoche weitergeleitet.

Fügen Sie die geplanten Moves hinzu

Fügen Sie die geplanten Moves hinzu

Sie können Wochenpläne zu einem kompletten Trainingsplan für Ihren nächsten Meilenstein zusammenstellen, vom Laufen Ihres ersten Halbmarathons bis zum Pushen für eine persönliche Bestleistung bei Ihrem nächsten Triathlon. Sie können diese geplanten Moves auf Ihrer Profilseite unter der Registerkarte Moves ansehen. Sie sind grau unterlegt und wenn Sie mit der Maus über sie fahren, werden die Details angezeigt. Durch Klicken auf einen der geplanten Moves gelangen Sie zurück zur Wochenansicht, in der Sie die Moves-Details wunschgemäß bearbeiten können.

Geplante Moves werden bei Suunto Ambit3 und Suunto Spartan Multisport-Uhren auf Ihre Uhr synchronisiert, sobald Sie diese über Moveslink2/SuuntoLink oder die Suunto Movescount App verbinden. Wenn die Zeit für einen geplanten Move gekommen ist, können Sie die Trainingsstunde direkt von der Uhr aus starten. Wir alle brauchen manchmal kleine Erinnerungen um auf Kurs zu bleiben.

Geplante Moves können auch mit der Suunto Ambit2 und der Suunto Quest verwendet werden. 

 

Erfahren Sie mehr:

So verwenden Sie die Coaching-Tools in Movescount 

So ziehen Sie den größten Nutzen aus Movescount Heatmaps und Routen

TutorialTuesday