11 Januar 2013

Der neue Suunto DX ist da!

Suunto freut sich, Ihnen heute den Suunto DX vorstellen zu können: den weltweit ersten mit Kreislauftauchgeräten kompatiblen Tauchcomputer.

Der weltweit erste mit Kreislauftauchgeräten kompatible Tauchkomputer in Armbanduhrgrösse

Suunto freut sich, Ihnen heute den Suunto DX vorstellen zu können: den weltweit ersten mit Kreislauftauchgeräten kompatiblen Tauchcomputer. Das Gerät, dessen Name nach der römischen Zahl „D zehn“ ausgesprochen wird, umfasst eine Reihe bahnbrechender Funktionen, die Suuntos Ruf bei Tauchern als führende Marke für Tauchcomputer in vollem Umfang gerecht wird.

Der Suunto DX ist das erste Gerät dieser Art, das mit Kreislauftauchgeräten (CCRs) kompatibel ist. Die Verbindung aus Premiumdesign und dem neuen, hochentwickelten Suunto Fused™ RGBM-Algorithmus machen aus ihm das ultimative Hilfsmittel für Taucher, die Atemgeräte mit offenem oder geschlossenem Kreislauf verwenden.

Beim Suunto DX handelt es sich um einen nicht überwachenden Setpoint-Tauchcomputer, der als Ergänzung zum Kreislauftauchgerät verwendet werden kann. Darüber hinaus verfügt das Gerät über sämtliche hochentwickelten Tauchfunktionen für Tauchgänge mit offenen Systemen, z. B. Trimix-Unterstützung (einschließlich Helium und Sauerstoff) und Gaswechsel für bis zu 8 Gemische, die den Anforderungen eines jeden Tauchers gerecht werden.

Der Suunto DX wird im attraktiven Design ausgeliefert. Kratzfestes Saphirglas, ein Titangehäuse und ein zusätzlich erhältliches Titanarmband verleihen ihm darüber hinaus höchste Stabilität. Wie alle Tauchcomputer von Suunto wurde er einem harten Testprogramm unterzogen, das unter anderem über 1.000 Prüftauchgänge umfasst.

Der Suunto Fused™ RGBM-Algorithmus

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal des Suunto DX ist der neue, hochentwickelte Suunto Fused™ RGBM-Algorithmus, der von Suunto in Zusammenarbeit mit Dr. Bruce Wienke entwickelt wurde. Der Algorithmus kombiniert nahtlos die Vorzüge des Suunto Technical RGBM mit dem neuesten Dekompressionsmodell für Tauchgänge in großer Tiefe. Er ist für Kreislauftauchgeräte geeignet und unterstützt Tauchgänge bis zur Tiefe von 150 m. Suunto Fused™ RGBM wechselt ohne Tauchereingaben automatisch zwischen zwei Modi und reduziert so effektiv das Risiko von Dekompressionsunfällen. Der neue Algorithmus ermöglicht einen langsamen und stetigen Aufstieg aus der Tiefe, sodass technische Taucher und Tieftaucher eine kürzere Gesamtdekompressionszeit haben. Auch Freizeittaucher profitieren von einer Maximierung der Grundzeit und Minimierung der Aufstiegszeit und können so ihre Zeit unter Wasser optimal nutzen. 

Wir sind stolz darauf, die Markteinführung des neuen Suunto DX ankündigen zu können. Es handelt sich dabei um einen höchst innovativen Tauchcomputer, der sich nicht nur für Kreislauftaucher hervorragend eignet, sondern für jeden, der ein stilvolles Premiumprodukt sucht, das ihn sowohl bei Tauchgängen als auch im Alltag begleitet“, so Mika Holappa, Dive Business Unit Director bei Suunto.

Jill Heinerth, Suunto Ambassador und führende Unterwasserforscherin, war an der Entwicklung des Suunto DX unterstützend beteiligt: „Der Suunto DX ist einer meiner zusätzlichen Computer, die ich zusammen mit meinem Kreislauftauchgerät verwende. Er lässt sich leicht in den Tauchplan für das Kreislauftauchgerät oder andere Tauchpläne integrieren – sowohl für Geräte mit offenem als auch geschlossenem Kreislauf. Er hat einen extrem präzisen digitalen Kompass, den ich zur Überwachung und Erstellung von Karten nutze. Er kann wirklich alles und ist dabei eine elegante, gut tragbare Armbanduhr. Er bietet alle nötigen Funktionen in einem kleinen Format und kommt auch mit schwierigen Bedingungen gut zurecht.“

Der Suunto DX umfasst folgende Funktionen:

FÜR KREISLAUFTAUCHER:

  • Ein nicht überwachender Setpoint-Tauchcomputer mit dediziertem CCR-Modus
  • Bis zu drei Verdünner konfigurierbar
  • Anpassbare obere und untere Setpoints, benutzerdefinierter Setpoint während des Tauchens
  • Automatischer Setpoint-Wechsel bei angegebenen Tiefen
  • Möglichkeit des Wechselns zum Open-Circuit-Modus im Falle eines Notausstiegs

FÜR ALLE TAUCHTECHNIKEN:

  • Neuer Suunto Fused™ RGBM-Algorithmus für Kreislauf-, Freizeit- und technisches Tauchen
  • Trimix-Unterstützung (einschl. Helium und Sauerstoff)
  • Gaswechsel für bis zu 8 Gemische
  • Digitaler 3-D-Kompass mit Neigungskorrektur
  • Fünf Modi: CCR-Modus, Luftmodus, Gasgemischmodus, Messmodus und Aus
  • Optionale schlauchlose Luftintegration
  • Integrierter Tauchplaner
  • Detaillierte grafische Protokolle und Tauchdaten auf Ihrem PC/Mac dank der Suunto DM4 Software

FÜR DEN ALLTAGSGEBRAUCH:

  • Beeindruckend kompaktes Design
  • Langlebige, hochwertige Materialien:
  • Titangehäuse und kratzfestes Saphirglas
  • Wahlweise mit Titanarmband


Der Suunto DX ist ein klassisches Suunto Produkt. Seit über 75 Jahren entwickelt das finnische Unternehmen innovative Tauchcomputer und Sportuhren. Im Jahr 1965 brachte Suunto als erster Hersteller einen Tauchkompass auf den Markt, und der Suunto Spyder im Jahr 1997 war der erste Tauchcomputer im Armbanduhrformat. Viele der ursprünglich von Suunto eingeführten Funktionen wie Profilspeicher, Menüs zum Blättern, Hintergrundbeleuchtung und RGBM-Algorithmen gehören heute zu den Branchenstandards.

NEUER WIRELESS FLASCHENDRUCKSENDER

Eine weitere Neuentwicklung von Suunto ist der neue Wireless Flaschendrucksender, mit dem Sie auf einfache Weise den aktuellen Flaschendruck und die verbleibende Luftzeit ablesen können – ein Blick auf Ihr Handgelenk genügt.

Zu den neuen Funktionen gehört eine grüne LED-Leuchte am Sender, die anzeigt, dass er eingeschaltet ist und Daten übermittelt. Der mit allen luftintegrierten Tauchcomputern von Suunto kompatible Sender ermöglicht Tauchern, Flaschendruck und Luftverbrauch über ihren Tauchcomputer zu kontrollieren.


Über Suunto

Suunto wurde 1936 von dem finnischen Orientierungsläufer und Ingenieur Tuomas Vohlonen gegründet, der flüssigkeitsgefüllte Kompasse und ein Verfahren zu ihrer Massenherstellung erfunden hatte. Seitdem hat sich Suunto mit Sportuhren, Tauchcomputern und Präzisionsinstrumenten einen Namen als führendes Innovationsunternehmen gemacht, in das Abenteurer aus aller Welt ihr Vertrauen setzen. Ob für Aufstiege ins Hochgebirge oder Tauchgänge in Meerestiefen – mit Suunto sind Outdoor-Abenteurer körperlich und mental bestens auf die Erkundung neuer Gebiete vorbereitet.

Der Hauptsitz und Produktionsbetrieb von Suunto befindet sich im finnischen Vantaa. Suunto beschäftigt weltweit mehr als 400 Mitarbeiter und verkauft seine Produkte in über 100 Ländern.Das Unternehmen ist wie seine Schwesterfirmen Salomon, Arc'teryx, Atomic, Wilson, Precor, Mavic und Nikita eine Tochtergesellschaft der Amer Sports Corporation.

Zurück
Suunto mit zwei renommierten Design-Auszeichnungen geehrt
Weiter
Weltrekorde gebrochen bei Suunto Vertical Blue