Share
4 Oktober 2016

Suunto D6i Novo Zulu, ab sofort erhältlich – Der robuste Tauchcomputer mit einem strapazierfähigen Zulu-Armband

Suunto bringt neue, robuste Varianten des Tauchcomputers D6i Novo im Armbanduhrformat auf den Markt. Der verfeinerte Suunto D6i Novo Zulu verfügt über all die großartigen D6i Novo Funktionalitäten und wird mit dem extrem strapazierfähigen Zulu-Armband im Armee-Stil befestigt, das in drei Farben erhältlich ist: Schwarz, Stealth und Blau. Die blaue Option steht nur für Tauchlehrer und Dive Master zur Verfügung.

Suunto D6i Novo Zulu Palette

Strapazierfähiges, stabiles Textilarmband mit sicherem Verschlusssystem

Dem Design des Zulu-Armbands liegt das beliebte NATO-Armband zugrunde, das ursprünglich zur militärischen Nutzung konzipiert wurde und auch härteste Bedingungen übersteht. Weltweit gehören Zulu-Armbänder mit ihrem sicheren Verschlusssystem zu den unbestrittenen Favoriten aller Taucher.

Timo Halko, der D6i Novo Lead Designer im Suunto Designteam sagt dazu: „Mit diesem Design wollten wir auf die Wünsche von Speerfischern, Freitauchern und Tauchlehrern eingehen. Das Textilmaterial stammt aus Finnland und das Design ist speziell für diese Leute konzipiert, die ihrer Ausrüstung besonders viel abverlangen.“

Die Doppelschlinge unter der Uhr mit ihren Adaptern und den dicken, abgerundeten Edelstahlringen sorgen dafür, dass die Uhr am Handgelenkt sitzenbleibt, auch wenn während des Tauchgangs etwas Unvorhergesehenes passieren sollte. Das Zulu-Armband kann leicht zum Tragen über einem Neoprenanzug angepasst werden, passt komfortabel und sieht auch im täglichen Gebrauch stilvoll aus. Das Textilarmband wird, wie auch alle Suunto Tauchcomputer, in Finnland hergestellt.

Halko, der Lead Designer der gesamten Suunto D6i Novo Reihe, fügt hinzu: „Die Kombination aus dem strapazierfähigen Zulu-Armband mit dem Saphirkristallglas und Stahlgehäuse des D6i Novo sorgt für ein beeindruckendes Erscheinungsbild der Uhr, auch im normalen Alltagsleben.“

Professionelle Tauchfunktionen im robusten Stahlgehäuse

Der Suunto D6i Novo wird von professionellen Tauchern für seine Zuverlässigkeit geschätzt. Er ist mit praktischen Tools zum Tauchen ausgestattet, beispielsweise mit einem digitalen Kompass mit Neigungsausgleich, drahtloser Luftintegration und fünf Tauchmodi (Luft-, Nitrox-, Mess-, Freitauchmodus und Aus). Alle Suunto D6i Novo Uhren haben einen widerstandsfähiges Stahlgehäuse und kratzfestes Saphirkristallglas, das zum Schutz gegen Schmutz und Fett beschichtet ist.

Zusätzlich zu den neuen Novo Modellen bleiben die Modelle Suunto D6i Steel und Suunto D6i All Black Steel weiterhin erhältlich. Die D6i Tauchcomputer können ganz einfach mit der Suunto DM5 Software und Suunto Movescount synchronisiert werden, damit Sie Ihre Tauchprotokolle, Bilder und Videos mit dem Rest der Welt teilen können.

Alle Suunto Tauchcomputer werden im finnischen Vantaa entwickelt, hergestellt und getestet.

Erfahren Sie mehr dazu unter http://www.suunto.com/d6inovozulu


Über Suunto

Suunto wurde im Jahr 1936 gegründet, als der finnische Orientierungsläufer und Ingenieur Tuomas Vohlonen eine Methode zur Massenfertigung flüssigkeitsgefüllter Kompasse erfand. Seitdem ist Suunto Vorreiter in Sachen Design und Innovation für Sportuhren, Tauchcomputer und Präzisionsinstrumente, in das Abenteurer aus aller Welt ihr Vertrauen setzen. Ob für Aufstiege ins Hochgebirge oder Tauchgänge in Meerestiefen – mit Suunto sind Outdoor-Abenteurer körperlich und mental bestens auf die Erkundung neuer Gebiete vorbereitet.

Der Hauptsitz und Produktionsbetrieb von Suunto befindet sich im finnischen Vantaa. Suunto beschäftigt weltweit mehr als 400 Mitarbeiter und verkauft seine Produkte in über 100 Ländern. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der Amer Sports Corporation mit den Schwestermarken Salomon, Arc'teryx, Atomic, Wilson, Precor, Mavic und Enve.

Zurück
Die Suunto Spartan Familie wird um die elegante Special Edition Spartan Ultra Copper erweitert
Weiter
Drei eindrucksvolle D4i Novo Varianten für den Weltmarkt