18 Oktober 2017

Suunto führt neuen Tauchcomputer mit hervorragender Lesbarkeit ein

Suunto stellt den neuen, vielfarbigen Suunto EON Core vor: Ein kompakter Tauchcomputer mit großem Farbdisplay, gleichermaßen geeignet für Anfänger, aktive und erfahrene Freizeittaucher. Dieser Tauchcomputer ist ein treuer Partner, der mit Ihnen wächst - ausgestattet mit modernen Funktionen, wie mobile Konnektivität, kabellose Übertragung des Flaschendrucks mit dem Suunto Tank POD, aktualisierbare Software und aufladbare Batterie.
Suunto EON Core

Mit dem Design des Suunto EON Core wollten wir das Bedürfnis der Taucher nach einem leichten, kompakten Tauchcomputer mit Farbdisplay erfüllen, ohne dabei Kompromisse in den Funktionen und der Technologie einzugehen, für die Suunto bekannt ist.Juha Suoniemi, Dive Business Unit Director bei Suunto.

 

Unter allen Bedingungen gut ablesbar

 

Auf dem breiten, klaren Farbdisplay des Suunto EON Core werden die wichtigsten Tauchdaten in hellen, kontrastreichen Farben angezeigt. In der neuen Anzeigeoption „markant“ werden die wichtigen Tauchdaten in großen, gut lesbaren Zahlen angezeigt, die auf einen Blick verständlich sind.

Die permanente LED-Hintergrundbeleuchtung sorgt dafür, dass Sie kritische Daten auch beim Tauchen in trüben Gewässern oder bei Nacht sehen können.

Als Tauchanfänger können Sie eines der klaren, voreingestellten Standard-Displays zum Tauchen auswählen.  Fortgeschrittenen Tauchern bietet das Suunto CustomDisplay™ die Möglichkeit, bis zu fünf verschiedene Displays mit ihren persönlich bevorzugten Tauchdaten zu modifizieren. 

 

Leicht, wiederaufladbar, benutzerfreundliche Menüs.

 

Das Gehäuse aus verstärkten Verbundwerkstoffen ist leicht und passt sich jedem Handgelenk bequem an (alternativ mit separat erhältlicher Bungee-Halterung). Die Batterie ist wiederaufladbar und kann mit dem USB-Kabel einfach geladen werden. Sie müssen also keine Batterien wechseln . Voll aufgeladen können Sie je nach Ihren Einstellungen 10 bis 20 Stunden tauchen.

Die intuitive Menüsteuerung über drei Tasten, wie im Suunto EON Steel, ermöglicht die mühelose Bedienung des Suunto EON Core unter Wasser, sogar mit dicken Handschuhen. Der Suunto EON Core unterstützt 17 Sprachen.

 

Drahtlose Übertragung von Tauchprotokollen und aktualisierbare Software

 

Nach dem Tauchen können Sie Ihre Erlebnisse über ein mit Bluetooth verbundenes Mobilgerät in die Suunto Movescount App übertragen. Sie können auch Ihre Einstellungen ändern, ein Tauchtagebuch führen und Ihre Abenteuer unter Wasser mit Bildern auf Suunto Movescount zeigen.

Der Suunto EON Core ist mit dem Suunto Tank POD kompatibel. Sie können ihn mit bis zu 10 Suunto Tank PODs drahtlos verbinden und während des Tauchgangs Flaschen- und Gasdaten anzeigen lassen.

Durch seine aktualisierbare Software wird der Suunto EON Core viele Jahre lang Ihr zuverlässiger Tauchbegleiter sein.

Der Suunto EON Core ist ab Herbst 2017 erhältlich, UVP 699 €.
Der Suunto Tank POD ist für 299 € erhältlich.

Erfahren Sie mehr:
www.suunto.com/eoncore
www.suunto.com/eoncollection