4 Dezember 2012

Suunto präsentiert neuen GPS Track POD

Suunto hat heute den neuen GPS Track POD veröffentlicht, einen kabellosen Sensor, der mithilfe von Satellitentechnik Geschwindigkeits-, Distanz- und Routeninformationen aufzeichnet.

Suunto hat heute den neuen GPS Track POD veröffentlicht, einen kabellosen Sensor, der mithilfe von Satellitentechnik Geschwindigkeits-, Distanz- und Routeninformationen aufzeichnet. Der GPS Track POD wurde für Sportler entwickelt, die ein leichtgewichtiges und einfach einsetzbares Gerät zur Aufzeichnung ihrer Trainingseinheiten oder Outdoor-Touren suchen. Das Gerät kann eigenständig oder zusammen mit vorhandenen Suunto Herzfrequenzmonitoren verwendet werden, um hochpräzise Geschwindigkeits- und Entfernungsdaten sowie Höhen- und Kartenfunktionen über GPS bereitzustellen.

Mit einem Gewicht von nur 35 g (1,2 oz) ist der Suunto GPS Track POD jederzeit und überall einsetzbar. Er kann am Rucksack befestigt oder in der Tasche getragen werden und lässt sich mit einem einzigen Knopfdruck bedienen, selbst mit Handschuhen. Das Gerät ist wasserdicht bis 30 m (100 ft) und damit bei jeder Wetterlage absolut zuverlässig. Die Einstellungen des GPS Track POD können über Movescount.com individuell angepasst werden. Abhängig vom Aufzeichnungsintervall sind bis zu 15 oder sogar bis zu 100 Stunden Batterienutzungsdauer mit einer einzelnen Ladung möglich – ideal für längere Trekking- oder Skitouren.

Der Suunto GPS Track POD lässt sich auch mit Suunto Herzfrequenzmonitoren (einschließlich t-series, M5 und Quest) koppeln, um GPS-basierte Geschwindigkeits- und Distanzdaten in Echtzeit anzuzeigen. Alle Daten können später im Online-Sporttagebuch auf Movescount.com hochgeladen werden, wo die Benutzer ihre Srecken-, Distanz- und Geschwindigkeitsdaten zur Analyse der Trainingsziele anzeigen oder mit Freunden teilen können.


Über Suunto

Suunto wurde 1936 von dem finnischen Orientierungsläufer und Ingenieur Tuomas Vohlonen gegründet, der flüssigkeitsgefüllte Kompasse und ein Verfahren zu ihrer Massenherstellung erfunden hatte. Seitdem hat sich Suunto mit Sportuhren, Tauchcomputern und Präzisionsinstrumenten einen Namen als führendes Innovationsunternehmen gemacht, in das Abenteurer aus aller Welt ihr Vertrauen setzen. Ob für Aufstiege ins Hochgebirge oder Tauchgänge in Meerestiefen – mit Suunto sind Outdoor-Abenteurer körperlich und mental bestens auf die Erkundung neuer Gebiete vorbereitet.

Der Hauptsitz und Produktionsbetrieb von Suunto befindet sich im finnischen Vantaa. Suunto beschäftigt weltweit mehr als 400 Mitarbeiter und verkauft seine Produkte in über 100 Ländern.Das Unternehmen ist wie seine Schwesterfirmen Salomon, Arc'teryx, Atomic, Wilson, Precor, Mavic und Nikita eine Tochtergesellschaft der Amer Sports Corporation.

Zurück
Weltrekorde gebrochen bei Suunto Vertical Blue
Weiter
Suunto setzt bei seiner GPS-Uhr Ambit ganz auf die Community