SUUNTO AMBIT2 SOFTWARE-UPGRADE AUF VERSION 2.0

Trainingsprogramme auf Ihrer Ambit2 und bessere Navigationsfunktionen gehören zu den wichtigsten der neuen Funktionen ab 23 April 2014.

NEUE FUNKTIONEN FÜR LAUFSPORT UND TRAINING

Trainingsprogramme auf Ihrer Uhr
Jetzt können Sie Ihre geplanten Moves mit der Uhr synchronisieren und tägliche Trainings- und Intensitätsanleitungen nutzen. Wählen Sie aus mehr als 20.000 auf Movescount angebotenen Trainingsprogrammen oder erstellen Sie Ihr eigenes Programm.

Messung der Schrittfrequenz am Handgelenk
Sie können Ihre Schrittfrequenz jetzt über den in Ihrer Uhr integrierten Beschleunigungsmesser erfassen. Falls Sie einen Foot POD nutzen, werden weiterhin dessen Schrittfrequenzdaten genutzt.

Automatische Kalibrierung des Foot POD
Sie können Ihren Foot POD weiterhin benutzen, müssen ihn aber nicht mehr kalibrieren. Während Sie laufen, kalibriert die Uhr den Foot POD automatisch auf Basis der GPS-Entfernung.

Neue Protokolldaten
In den Trainingszusammenfassungen Ihrer Uhr sind die Höchstgeschwindigkeit sowie Rundendaten enthalten. Im Standardmodus für Triathleten werden jetzt die Übergangszeiten addiert.

BESSERE NAVIGATION

Schnellnavigation
Möchten Sie einfach nur eine Route oder direkt zu einem Point of Interest laufen? Die neue Schnellnavigationsfunktion in Movescount bringt Sie jetzt noch zügiger auf den Weg. Diese Funktion kann für jeden Sportmodus aktiviert werden. Wählen Sie Strecken oder POIs aus. Wenn Sie den Sportmodus auswählen, erhalten sofort eine Auswahlliste der Strecken oder POIs, die in Ihrer Uhr gespeichert sind.

KompasskalibrierungEinfache Kompasskalibrierung
Die Kompasskalibrierung wurde vereinfacht. Sie müssen jetzt die Uhr nicht mehr dazu abnehmen. Bewegen Sie Ihren Arm einfach so lang hin und her, bis Sie den Piepton hören. Kalibrierung erfolgreich!

Kompassgesteuerte Kursaufzeichnung
Mit der neuen Feststellfunktion für die Peilung können Sie einen Kurs jetzt leichter verfolgen. Halten Sie BACK LAP gedrückt, wenn der Kompass aktiv ist, um die Peilung auf dem Display festzustellen. Die festgestellte Peilungsanzeige lässt sich visuell verfolgen und bleibt so lange auf dem Display angezeigt, bis Sie erneut BACK LAP drücken.

Einfachere Wegpunkt-Navigation
Wenn Sie zu einem Wegpunkt oder POI navigieren, wird die Peilung jetzt als absolute Peilung von Ihrem aktuellen Standort zu dem Wegpunkt angezeigt. Bisher war sie im Verhältnis zu Ihrer Richtung zu sehen. Auf diese neue Art können Sie Ihren Standort auf einer Karte leicht lokalisieren wenn Sie Ihren Wegpunkt, die Peilung und Ihre Entfernung vom Ziel kennen.

NEUE WETTERFUNKTIONEN

Unwetterwarnung
Die Uhr ist jetzt mit einer integrierten Unwetterwarnung ausgestattet. Die Unwetterwarnung ist standardmäßig ausgeschaltet, kann aber in den Einstellungen für HÖHE-BARO aktiviert werden.

Wettertrendanzeige
Die gewohnte Wettertrendanzeige der Suunto Core gehört jetzt ebenfalls zur Ambit2. Der Pfeil für den Wettertrend ist eine zusätzliche Ansicht im Modus Zeit, der Druckveränderungen in den vergangenen sechs Stunden anzeigt.

OPTIMIERTE BENUTZERFREUNDLICHKEIT

Verknüpfung zum Menü
Falls Sie eine Einstellung häufig ändern müssen oder einfach schnelleren Zugriff auf einen Menüpunkt wünschen, können Sie eine Verknüpfung einrichten. Dazu öffnen Sie die betreffende Einstellung und halten ANSICHT gedrückt. Dies aktiviert die Verknüpfung im Modus ZEIT.

Änderung der Spracheinstellungen
Sie können die Spracheinstellungen jetzt direkt an der Uhr unter ALLGEMEIN/Formate/Sprache ändern.

Ruhezustand
Wenn Sie Ihre Uhr aufbewahren möchten, oder die Akkulaufzeit zu Ende geht, können Sie die Uhr durch die Einstellung "Power off" im Servicemenü in den Ruhezustand versetzen. Durch Anschließen des USB-Kabels beenden Sie den Ruhezustand. Alle Einstellungen mit Ausnahme von Zeit und Datum werden beibehalten. Sie müssen diese nur über den neuen Einrichtungsassistenten bestätigen.

Foto: Jordi Saragossa