Suunto EON Steel - Eigenschaften - Tauchmodi

Suunto EON Steel Bedienungsanleitung - 1.6

Tauchmodi

Standardmäßig hat der Suunto EON Steel vier verschiedene Tauchmodi: Luft/Nitrox, Trimix, CCR und Bottom-Timer (Gauge). Wählen Sie den für Ihren Tauchgang gewünschten Modus unter Dive settings (Taucheinstellungen) / Mode (Modus) aus.

HINWEIS:

Der Luft/Nitrox-Tauchmodus ist ein Einzelgasmodus. In diesem Modus können Sie im Menü Gas(es) (Gas(e)) nicht mehr als ein Gas hinzufügen. Sie können dies jedoch durch individuelle Anpassung ändern. Siehe Benutzerdefinierte Tauchmodi mit DM5.

HINWEIS:

Standardmäßig wird der Luft/Nitrix-Modus grafisch und alle anderen Modi im klassischen Design angezeigt. Über die Suunto DM5 Software können Sie dies und weitere Einstellungen ändern und zusätzliche Tauchmodi erstellen. Siehe Benutzerdefinierte Tauchmodi mit DM5.

Die Modi Luft/Nitrox, Trimix und CCR sind zum Tauchen mit Angaben zur Dekompression, wie Nullzeit oder Dekostufe/Aufstiegszeit, konzipiert.

Im Suunto EON Steel wird standardmäßig Suunto Fused™ RGBM als Algorithmus für die Dekompression verwendet. Für weitere Informationen über den Algorithmus siehe Suunto Fused™ RGBM.

Der Messmodus (Gauge) ist ein Bottom-Timer und enthält deshalb keine Angaben oder Berechnungen zur Dekompression.

HINWEIS:

Nach einem Tauchgang im Messmodus ist die Dekompressionsberechnung 48 Stunden lang gesperrt. Wenn Sie während dieses Zeitraums im Air/Nitrox-, Trimix- oder CCR-Modus tauchen möchten, steht keine Dekompressionsberechnung zur Verfügung und in den Feldern für Dekompressionsangaben wird ERROR (FEHLER) angezeigt.