Suunto Spartan Trainer Wrist HR Benutzerhandbuch - 1.10

Gefühl

Wenn Sie regelmäßig trainieren, ist die Verfolgung davon wichtig, wie sie sich gefühlt haben. Es ist ein Indikator Ihrer körperlichen Gesamtverfassung. Zudem kann ein Coach oder persönlicher Trainer Ihre Fortschritte über die Zeit anhand Ihres Gefühlstrends verfolgen.

Sie können Ihre Empfindungen in fünf Stufen einteilen:

  • Schwach
  • Durchschnittlich
  • Gut
  • Sehr gut
  • Ausgezeichnet

Welche Bedeutung Sie diesen Optionen beimessen, liegt bei Ihnen (und Ihrem Coach). Wichtig ist nur, dass Sie sie laufend verwenden.

Sie können für jede Trainingsstunde mit der Uhr aufzeichnen, wie Sie sich gefühlt haben. Sie müssen dazu nur unmittelbar nach dem Anhalten der Aufzeichnung die Frage „Wie war es?“ beantworten.

Gefühl nach dem Training - Trainer

Sie können die Beantwortung der Frage durch Drücken auf die Mitteltaste überspringen. Sie können später eingeben, wie Sie sich gefühlt haben, indem Sie den Move in Suunto Movescount bearbeiten.

Wenn Sie Ihre Gefühlsmetrik regelmäßig eingeben, können Sie Ihren Trend über 7 Tage und 30 Tage in der Zeitübersicht in Movescount schnell überprüfen.

Gefühlsübersicht 7 bzw. 30 Tage

Ihren Langzeittrend können Sie auf Ihrer Seite Moves analysieren. Wählen Sie den gewünschten Zeitraum im Kalender aus und scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Ruhe und Erholung, in dem Sie die Grafik Ihres Gefühlstrends ansehen können.

Gefühlserkenntnis