Share
4 Mai 2015

Die Suunto Movescount App steht jetzt als Android Open Beta zur Verfügung.

Suunto gab heute die Einführung der Suunto Movescount App für Android-Geräte bekannt. Sie ist mit Android Lollipop (5.1, 5.0), Android KitKat (4.4) und Android Jelly Bean (4.3) kompatibel. Anwender können Ihre Moves mit der Android-Version der Suunto Movescount App verfolgen, bereichern, erneut erleben und teilen. Wenn die App gemeinsam mit einer Suunto Ambit3 GPS-Uhr verwendet wird, werden die Moves von der Uhr mit Movescount über Funk synchronisiert. Einstellungen und Sportmodi der Uhr können auch unterwegs geändert werden. Die neue Android-App enthält die meisten Funktionen wie in der iPhone-App und bei jeder Aktualisierung werden mehr hinzugefügt.

Die Movescount App für Android steht in Google Play in Englisch zur Verfügung. Die erste Version der Movescount App für Android wird als Open Beta veröffentlicht, um direktes Feedback von den Anwendern zu erhalten. In den folgenden Wochen wird es regelmäßige Aktualisierungen mit Verbesserungen geben. 

„Der Grund dafür, diese App als Open Beta zu veröffentlichen, liegt in der Komplexität der Android-Umgebung. Es gibt sieben verschiedene Android-Betriebssysteme und über 1.000 verschiedene Android-Geräte auf dem Markt. Verbunden mit unseren Ambit3-Uhren ergibt das über 8.600 Produktsoftware-Kombinationen, die getestet werden müssen." erklärt Antti Hermunen, der technische Projektmanager für die Suunto Movescount App. „Um die Android-App mit dem gleichen Standard anbieten zu können wie die bestehende iPhone -App brauchen wir die Hilfe unserer Kunden."

Über unseren unseren Blog unter  http://movescountandroidbeta.com/ können Sie den Fortschritt der Open Beta-Version nachverfolgen, an Diskussionen teilnehmen und Feedback geben. Die Liste der kompatiblen Android-Geräte wird im Blog regelmäßig aktualisiert.

Erfahren Sie mehr über die Suunto Movescount App unter www.suunto.com/movescountapp.

Verbinden Sie Ihre Ambit3 mit der Movescount App für Android mit folgenden Schritten:

Zur Verwendung Ihrer Ambit3 mit der Android-App ist die Ambit-Firmware ab Version 1.5.44 erforderlich. Für die Aktualisierung Ihrer Ambit-Firmware folgen Sie bitte den Anweisungen unter www.suunto.com/ambitsoftwareupdates

Starten Sie die Suunto Movescount App und aktivieren Sie Bluetooth, falls dies noch nicht geschehen ist. Lassen Sie die App im Vordergrund laufen.

1. Rufen Sie die Menüoptionen der Ambit3 auf. Halten Sie dazu [Weiter] gedrückt und scrollen Sie dann zu [Verbinden].
2. Wählen Sie die [Mobile App] mit [Weiter] aus.
3. Auf Ihrem Android-Gerät öffnet sich ein Popup-Bildschirm. Wählen Sie [Verbinden]
4. Geben Sie den auf dem Display Ihrer Uhr angegebenen Schlüssel in das Feld für die Verbindungsanfrage ein, das auf Ihrem mobilen Gerät angezeigt wird, und drücken Sie auf [Verbinden].


Über Suunto

Suunto wurde im Jahr 1936 gegründet, als der finnische Orientierungsläufer und Ingenieur Tuomas Vohlonen eine Methode zur Massenfertigung flüssigkeitsgefüllter Kompasse erfand. Seitdem ist Suunto Vorreiter in Sachen Design und Innovation für Sportuhren, Tauchcomputer und Präzisionsinstrumente, in das Abenteurer aus aller Welt ihr Vertrauen setzen. Ob für Aufstiege ins Hochgebirge oder Tauchgänge in Meerestiefen – mit Suunto sind Outdoor-Abenteurer körperlich und mental bestens auf die Erkundung neuer Gebiete vorbereitet.

Der Hauptsitz und Produktionsbetrieb von Suunto befindet sich im finnischen Vantaa. Suunto beschäftigt weltweit mehr als 400 Mitarbeiter und verkauft seine Produkte in über 100 Ländern. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der Amer Sports Corporation mit den Schwestermarken Salomon, Arc'teryx, Atomic, Wilson, Precor, Mavic und Enve.

Zurück
Ab sofort neue Funktionalitäten für den Suunto EON Steel
Weiter
Verstärkung für die Suunto Core Palette