Share
3 März 2015

Suunto präsentiert die Ambit3 Run GPS-Uhr und eine neue Farbe für die Ambit3 Sport

 
Ankündigung wichtiger Updates für die Suunto Connected Family

Die im letzten Herbst auf den Markt gebrachte Suunto Connected Family mit Ambit3 bietet ein Komplettpaket nicht nur zum Aufzeichnen, sondern auch zum Hochladen Ihrer sportlichen Aktivitäten und Abenteuer von unterwegs. Mit der Einführung der Suunto Ambit3 Run GPS-Uhr hat die Familie Zuwachs bekommen, und für die Ambit Sport und den Smart Sensor Gurt sind neue Farben hinzugekommen. Für alle Ambit3 Uhren wird es dieses Frühjahr Updates mit zusätzlichen interessanten Funktionalitäten geben, wie Workout-Planung und Analyse des Erholungszustands.

Suunto Ambit3 RunSuunto Ambit3 Run

Die Ambit3 Run ist eine smarte Bluetooth®-fähige GPS-Uhr für Läufer, für die Stil, Passform und Funktionalität gleichbedeutend sind. Sie ist der unerlässliche Partner beim Laufen, gleichzeitig Ihr Coach und Führer, und bietet Ihnen alle Tools zum Planen, für Ihre Fortschritte und, um sich effizienter zu erholen.

Planen Sie Ihre Workouts und kontrollieren Sie, wie gut Sie sich erholt haben

Mit der Suunto Ambit3 Run können Sie detaillierte Intervall-Workouts über die Suunto Movescount App planen und gemäß der Sprachanleitung durchführen. Legen Sie die gewünschte Intensität und Dauer fest, und aktivieren Sie Ihr Workout. Wenn Sie die Uhr mit der Movescount App verwenden, werden Sie von der Stimme des Coachs durch das Workout geführt. Ab März 2015 werden Software-Updates mit dem Workout-Planer für die Ambit3 Uhren und die App zur Verfügung stehen.

Mit den 2.0 Software-Update im späteren Frühjahr werden Sie die Möglichkeit haben, Ihre aktuelle Laufleistung mit dem Durchschnitt während der letzten 30 Tage zu vergleichen und Ihre Erholung mit dem Schlaf- und Schnellerholungstest zu analysieren. 

Die Ambit3 Run ist mit vollständiger GPS-Navigation ausgestattet. Das heißt, dass Sie Ihre Strecke online planen, auf die Uhr herunterladen und einfach laufen können, ohne befürchten zu müssen, dass Sie irgendwo einen falschen Weg einschlagen.

Folgen Sie Ihren Freunden mit der Suunto Movescount App

Wenn Sie die beliebte Suunto Movescount App zusammen mit der Uhr verwenden, bringt dies weitere Vorteile. Zu den neuen Funktionalitäten, die nach dem Software-Update dieses Frühjahr auf der Uhr zur Verfügung stehen werden, gehört ein Aktivitäten-Feed – damit Sie den Aktivitäten Ihrer Freunde folgen und sie auch sehen lassen können, was Sie alles unternommen haben. Mit der App können Sie Ihre Ambit3 Uhr personalisieren und Ihre Moves auch unterwegs teilen. Zudem wird auf der Uhr angezeigt, wenn Sie Anrufe und Textnachrichten erhalten, sodass Sie Ihr Training nicht mehr unterbrechen müssen, um zu sehen, wer anruft. Sie können auch einen Suunto Movie erstellen, der Ihre Strecke in eine abspielbare Videodatei verwandelt. Die App steht aktuell nur für iPhone und iPad zur Verfügung und wird ab April auch mit Geräten der Android-Versionen 5.0, 4.4 und 4.3 kompatibel sein.

Suunto hat sich mit TrainingPeaks zusammengeschlossen. Moves können jetzt nach dem Hochladen auf Movescount auch reibungslos mit TrainingPeaks synchronisiert werden. Dieser Onlinedienst bietet fortschrittliche Trainingsberatung für Ausdauersportler.


Suunto Ambit3 SportNeue Farben für die Suunto Ambit3 Sport und den Smart Sensor-Gurt

Die Suunto Ambit3 Sport GPS-Uhr gibt es jetzt in einer neuen Farbe – Coral. Die Suunto Ambit3 Sport hat alle Funktionalitäten zum Laufen, Schwimmen, Radfahren und für Multisport-Training.

Suunto Smart Sensor und GurteDen Suunto Smart Sensor-Gurt gibt es jetzt auch in neuen, frischen Farben – Lime, Blau und Coral. Den in Schwarz gibt es nun in drei Größen. Das Smart Sensor zeichnet Ihre Herzfrequenz (HF) auf und speichert sie und überträgt die Daten drahtlos auf Ihre Ambit3 Uhr oder auf die Suunto Movescount App auf Ihrem Smartphone.

Sie können Ihre HF auch in Sportarten aufzeichnen, bei denen das Tragen einer Uhr unbequem wäre. Legen Sie dazu den Gurt um und lassen Sie Ihre Uhr oder Ihr Smartphone zurück. Wenn Sie nach dem Workout zurückkehren, werden Ihre HF-Daten kabellos auf Ihre Uhr (nach dem März-Update) oder Ihr Smartphone übertragen. Sie können den Smart Sensor beim Schwimmen tragen. Er kann an kompatibler Sportkleidung befestigt werden, wie Salomon MovesenseTM Tee und BH.

Der UVP für die Suunto Ambit3 Run liegt bei 249 € / 300 $ (ohne Smart Sensor); sie ist ab 3. März weltweit erhältlich. Die Suunto Ambit3 Sport und der Suunto Smart Sensor sind in den neuen Farbvarianten gleichfalls ab 3. März erhältlich.

Die Suunto Movescount App ist ab April auch für Android erhältlich.


Über Suunto

Suunto wurde im Jahr 1936 gegründet, als der finnische Orientierungsläufer und Ingenieur Tuomas Vohlonen eine Methode zur Massenfertigung flüssigkeitsgefüllter Kompasse erfand. Seitdem ist Suunto Vorreiter in Sachen Design und Innovation für Sportuhren, Tauchcomputer und Präzisionsinstrumente, in das Abenteurer aus aller Welt ihr Vertrauen setzen. Ob für Aufstiege ins Hochgebirge oder Tauchgänge in Meerestiefen – mit Suunto sind Outdoor-Abenteurer körperlich und mental bestens auf die Erkundung neuer Gebiete vorbereitet.

Der Hauptsitz und Produktionsbetrieb von Suunto befindet sich im finnischen Vantaa. Suunto beschäftigt weltweit mehr als 400 Mitarbeiter und verkauft seine Produkte in über 100 Ländern. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der Amer Sports Corporation mit den Schwestermarken Salomon, Arc'teryx, Atomic, Wilson, Precor, Mavic und Enve.

Zurück
Verstärkung für die Suunto Core Palette
Weiter
Suunto stellt seine exklusive Suunto Essential Uhrenkollektion vor.