Share

Suunto EON Steel Software-Update 1.1, Juni 2015

Suunto EON Steel Software-Update 1.1, Juni 2015


Software-Updates verbessern die Funktionalität des Suunto EON Steel durch neue Funktionen und Verbesserungen. Wir empfehlen Ihnen dringend, Updates zu installieren, sobald sie verfügbar sind.

Zum Aktualisieren Ihres Suunto Steel:
1. Installieren Sie DM5 (falls Sie dies nicht schon getan haben) und starten Sie die Software. Wenn DM5 Ihnen ein Update anbietet, dann führen Sie dies bitte aus, bevor Sie fortfahren.
2. Verbinden Sie Ihren EON Steel über das mitgelieferte USB-Kabel mit Ihrem Computer.
3. Wenn ein Update verfügbar ist, erscheint eine Update-Schaltfläche auf der DM5-Geräteseite. Wenn Sie einen Laptop verwenden, sollten Sie diesen zuerst an den Netzadapter anschließen, bevor Sie fortfahren.
4. Klicken Sie auf die Update-Schaltfläche und warten Sie, bis die Installation abgeschlossen ist. Dies kann 10 Minuten oder länger dauern.

Sehen Sie sich auch das Video mit Hinweisen zur Aktualisierung an.

SUUNTO EON STEEL SOFTWARE-UPDATE 1.1, JUNI 2015

Das Software-Update 1.1 fügt die Funktionen für Gaszeit, einen Modus für Rebreather (CCR) und Gasverbrauch in Echtzeit hinzu. Zudem enthält das Update eine Feststellung der Kompasspeilung und weitere von Tauchern gewünschte Verbesserungen.

GaszeitGaszeit

Zusätzlich zum Flaschendruck können Sie aufgrund der neuen Gaszeitmessung abschätzen, wie lange Sie noch mit Ihrer Flasche und aktuellen Atemfrequenz tauchen können.

Bitte beachten Sie, dass die Gaszeit im hohen Maße von Ihrer aktuellen Tiefe abhängig ist. Je tiefer Sie sind, desto weniger Gaszeit haben Sie.

 

Rebreather-Unterstützung

Rebreather-Unterstützung

Die Unterstützung von Rebreathern (CCR) mit geschlossenem Kreislauf ermöglicht Ihnen, den Suunto EON Steel als zusätzlichen Tauchcomputer bei Rebreather-Tauchgängen zu verwenden. Zu den Funktionalitäten im neuen CCR-Modus gehören konfigurierbare Sollwerte (Setpoints), manuelles oder automatisches Wechseln der Sollwerte, Verdünnungs- und Notfallgase sowie CCR-spezifische Warnungen.

Durch ihre Kombination mit den Suunto Fused™ RGBM bieten Ihnen die Suunto EON Steel CCR-Funktionalitäten noch mehr Zuverlässigkeit bei Ihren Rebreather-Tauchgängen .

GasverbrauchGasverbrauch

Erstmalig für Tauchcomputer, berechnet der Suunto EON Steel den Gasverbrauch in Echtzeit (erfordert Suunto Tank POD). Gasverbrauch – auch bekannt als Atemminutenvolumen oder AMV-Wert – wird in Litern pro Minute (o. Kubikfuß pro Minute) gemessen. Der AMV-Wert entspricht der Luftmenge, die Sie in einer Minute an der Oberfläche verbrauchen würden.

Je mehr Sie Ihre Tauchfähigkeiten verbessern, desto mehr werden Sie merken, wie sich Ihr Komfortniveau auf Ihren Gasverbrauch auswirkt – je entspannter Sie sind, desto weniger Gas verbrauchen Sie.

Feststellfunktion für die KompasspeilungFeststellfunktion für die Kompasspeilung

Die neue Feststellfunktion für die Peilung ermöglicht Ihnen, mit dem digitalen Kompass des Suunto EON Steel besser unter Wasser zu navigieren. Die Feststellfunktion für die Peilung erleichtert Ihnen die Orientierung und stellt sicher, dass Sie Ihre Richtung beibehalten.

Sie können beispielsweise die Peilung in Richtung des Riff feststellen bevor Sie das Boot verlassen, oder zum Auffinden einer Höhle oder eines Wracks, wie auch zum Folgen festgelegter Muster bei Tauchgängen in Uferhähe nutzen. Die Feststellfunktion für die Peilung kann jederzeit zurückgesetzt werden. Jede Feststellung der Peilung wird in Ihrem Tauchlogbuch aufgezeichnet.

Für komplette Produktinformationen siehe Die Bedienungsanleitung. Bitte registrieren Sie sich in Suunto DM5, um in Bezug  auf Produktneuigkeiten auf dem Laufenden zu bleiben.