Sportmodi

Suunto Ambit2 S Benutzerhandbuch - 2.0

Sportmodi

Sie können aus den vordefinierten Sportmodi einen passenden Sportmodus auswählen. Je nach Sportart werden beim Training unterschiedliche Informationen auf dem Display angezeigt. Der Sportmodus legt zum Beispiel fest, ob FusedSpeedTM oder nur die GPS-Geschwindigkeit verwendet wird. (Weitere Informationen finden Sie in FusedSpeed.) Der ausgewählte Sportmodus beeinflusst auch die Trainingseinstellungen, z. B. HF-Grenzwerte, Autolap-Distanzen und die Aufzeichnungsrate.

In Movescount können Sie zusätzliche benutzerdefinierte Sportmodi erstellen, die vordefinierten Sportmodi ändern und diese auf Ihr Gerät übertragen.

Beim Training liefern Ihnen die vordefinierten Sportmodi nützliche Informationen für die jeweilige Sportart:

  • Radfahren: Geschwindigkeits-, Distanz-, Trittfrequenz- und Herzfrequenzinformationen
  • Poolschwimmen: durchschnittliche Schwimmzugfrequenz, max. Frequenz, SWOLF-Durchschnitt
  • Andere Sportarten: Geschwindigkeits, Herzfrequenz- und Höheninformationen
  • Indoor-Training: Herzfrequenzinformationen (ohne GPS)
  • Triathlon: Daten für die Kombination aus Outdoorschwimmen, Radfahren und Laufen
  • Laufen: Schrittfrequenz-, Herzfrequenz- und Chronograph-Informationen
  • Freiwasserschwimmen: durchschnittliche Schwimmzugfrequenz, max. Frequenz
HINWEIS:

SWOLF wird zur Berechnung der Effizienz beim Schwimmen verwendet. Der Messwert wird anhand der Schwimmzeit und Anzahl der Schwimmzüge über eine bestimmte Beckenlänge ermittelt.