Was beeinflusst die Geschwindigkeits- und Distanzmessung mit verbundenem GPS unter iOS?

Was beeinflusst die Geschwindigkeits- und Distanzmessung mit verbundenem GPS unter iOS?

Ihre Suunto 3 Fitness verwendet das GPS Ihres Mobiltelefons und übernimmt die GPS-Daten Ihres Handys in Ihre Trainingsprotokolle. Die Genauigkeit der GPS-Daten kann von verschiedenen Faktoren, wie Ihrem Telefonmodell und dem in Ihrem Handy integrierten GPS-Chip beeinflusst werden. Bäume, Gebäude, Berge und andere Hindernisse, die den Himmel blockieren, können sich auf die GPS-Genauigkeit auswirken. Auch die Art, wie Sie Ihr Telefon halten, oder mit sich führen, kann die GPS-Signalqualität beeinflussen.

 


Folgende Tipps können helfen, die Genauigkeit der Geschwindigkeits- und Distanzmessungen über GPS zu verbessern:

 

  • Achten Sie darauf, dass auf Ihrem Mobiltelefon die neueste App-Version installiert ist.
  • Überprüfen Sie, dass der GPS-Chip Ihres Telefons funktioniert. Aktivieren Sie dazu die Standortbestimmung, öffnen Sie eine Kartenanwendung und prüfen Sie, wie genau Ihre Position angegeben wird.
  • Wir entwickeln die Software Ihrer Uhr weiter und verbessern sie laufend über Software-Updates. Achten Sie darauf, dass auf Ihrer Uhr die neueste Firmware-Version installiert ist. Für die Überprüfung installieren Sie SuuntoLink auf Ihrem Computer und verbinden Sie Ihre Uhr mit dem mitgelieferten USB-Kabel. SuuntoLink hier herunterladen. 
  • Gehen Sie zum Starten eines Trainings ins Freie (GPS empfängt kein Signal in Innenräumen).
  • Warten Sie mit dem Training bis Ihre Uhr die Standortdaten von Ihrer Suunto App empfängt. Das GPS-Symbol auf Ihrer Uhr blinkt während der Suche grau und schaltet auf Grün um, wenn es mit dem GPS auf Ihrem Handy verbunden ist.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie freien Blick zum Himmel haben. Der Blick darauf darf durch keine Hindernisse (Bäume, Gebäude, Berge usw.) blockiert sein, da sich dies auf die Signalstärke auswirken kann.
  • Auch wenn Sie Ihr Handy in einer Tasche oder in einem Rucksack tragen, kann sich dies auf die Signalstärke auswirken. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Handy in einer äußeren Brusttasche, oder noch besser, in Ihrer Hand oder an einem Armband in der Nähe Ihrer Uhr zu tragen.

 


Schritte zur Fehlerbehebung
Überprüfen Sie nach jedem Schritt, ob das Problem mit der Verbindung gelöst wurde. Wenn nicht, fahren Sie mit dem jeweils folgenden Tipp fort:

 

  1. Achten Sie darauf, die Standortbestimmung für die Suunto App in den Datenschutzeinstellungen Ihres Handys freizugeben.
    Hinweis: Bis zum Empfang eines GPS-Signals können einige Minuten vergehen.
  2. Setzen Sie die Standortbestimmung auf Ihrem Handy zurück: Öffnen Sie Einstellungen > Datenschutz > Standortbestimmung. Schalten Sie die Standortbestimmung aus und danach wieder ein.
  3. Starten Sie Ihr Telefon neu.
  4. Setzen Sie die Netzeinstellungen auf Ihrem Handy zurück. Öffnen Sie Einstellungen > Allgemein > Zurücksetzen > Standort zurücksetzen & Datenschutz.
    Hinweis: Sie müssen erneut mit allen WLAN-Netzen verbinden und ggfs. Ihre früheren Netzeinstellungen erneut konfigurieren.

 

Hinweis: Die Stärke des GPS-Signals hängt von der Qualität und dem Alter des GPS-Empfängers in Ihrem Telefon ab, wie auch von der Anzahl der Satelliten in Reichweite. Diese Fakten sowie Änderungen der äußeren Erdatmosphäre und der Wetterlage beeinflussen die GPS-Signalstärke. Beim Training am selben Ort mit denselben Einstellungen kann deshalb die GPS-Genauigkeit variieren.

 

Hinweis: Je nach Ihrem Handy-Tarif kann die Verwendung von mobilem GPS Roamingkosten verursachen. Wir empfehlen Ihnen dies bei Ihrem Anbieter zu überprüfen.

 


VERWANDTE ARTIKEL:

Verbundenes GPS - Artikel der Bedienungsanleitung
Wie werden Geschwindigkeit und Distanz gemessen, wenn kein GPS verbunden ist?
Warum muss ich die Geschwindigkeits- und Distanzmessung in meiner Suunto 3 Fitness kalibrieren?

 

HILFE GIBT ES AUCH FÜR:
Suunto 3 Fitness
Suunto App