Suunto strebt die Konformitätsstufe AA dieser Website mit den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 2.0 sowie die Erfüllung weiterer Zugänglichkeitsnormen an. Sollten Sie Probleme mit dem Zugriff auf Informationen auf dieser Website haben, kontaktieren Sie bitte den Kundendienst in den USA unter +1 855 258 0900 (gebührenfrei).

VERSANDKOSTENFREI AB 200 Fr. | OUTLET | LIEFERUNGEN AN ABHOLPUNKTE SIND DERZEIT NICHT VERFÜGBAR

Suunto 9 Bedienungsanleitung - 2.1

SuuntoPlus

SuuntoPlus™ inspiriert dich mit neuen Tools auf deiner Suunto 9 und Erkenntnissen, die dir neue Wege zum Genießen deines aktiven Lebensstils zeigen.

Verwenden der SuuntoPlus™ Funktionalitäten:

  1. Bevor du mit der Trainingsaufzeichnung beginnst, öffne die Sportmodusoptionen mit der unteren Taste oder wische nach oben.
  2. Scrolle zu SuuntoPlus™ und tippe darauf oder drücke die Mitteltaste.
  3. Scrolle zur gewünschten Funktionalität und tippe darauf oder drücke auf die Mitteltaste.
  4. Scrolle nach oben zur Startansicht und starte dein Training wie gewohnt.
  5. Wische nach links oder drücke die Mitteltaste, bis du zur Funktionalität SuuntoPlus™ gelangst, die in einem eigenen Display angezeigt wird.
  6. Nachdem du die Trainingsaufzeichnung beendet hast, wird das SuuntoPlus™ Funktionsergebnis in der Zusammenfassung angezeigt, sofern es ein relevantes Ergebnis gibt.

Besuche Suunto.com/Suuntoplus für die neuesten SuuntoPlus™ Funktionalitäten.
Achte darauf, dass auf deiner Suunto 9 die neueste Softwareversion installiert ist.

SuuntoPlus - Strava

Erhalte mit Relative Effort konkrete Daten in Echtzeit darüber, wie viel Arbeit in deinem Training steckt. Relative Effort liefert dir eine personalisierte Messung, sowohl beim langsamen und stetigen als auch beim kurzen und harten Training auf Basis deiner persönlichen Herzfrequenzzonen, damit du deine Leistung unterwegs anpassen kannst. Wenn du fertig bist, synchronisiere deine Aktivität mit Strava, oder mache mehr aus deinem Workout mit Strava Summit: Hier erhältst du detaillierte Leistungsdaten, kannst deine Gesamtfortschritte sehen und wo du in deinem Trainingszyklus stehst – ob du in Spitzenform bist, deine Form beibehältst oder dich erholst.

Verwendung von Strava Relative Effort mit deiner Suunto 9:

  1. Bevor du mit einer Trainingsaufzeichnung beginnst, öffne die Sportmodusoptionen mit der unteren Taste oder wische nach oben.
  2. Scrolle zu SuuntoPlus™ und tippe darauf oder drücke die Mitteltaste.
  3. Scrolle zu Strava und tippe darauf oder drücke die Mitteltaste.
  4. Scrolle nach oben zur Startansicht und starte dein Training wie gewohnt.
  5. Zum Ansehen des Relative Effort Wertes in Echtzeit drücke die Mitteltaste während des Trainings oder wische nach links, bis du zum Strava Display gelangst.
  6. Das Relative Effort Ergebnis wird in der Zusammenfassung angezeigt, nachdem du die Trainingsaufzeichnung beendet hast.
  7. Für eine auf die relative Leistung bezogene Langzeitanalyse musst du darauf achten, dass deine Suunto 9 über die Suunto App mit Strava verbunden ist.

Vergiss nicht: Um auf deiner Suunto 9 dieselben Relative Effort Ergebnisse wie in Strava zu erhalten, müssen die Herzfrequenzzonen in deiner Suunto 9 mit denen in Strava übereinstimmen.

SuuntoPlus – TrainingPeaks

TrainingPeaks bietet sowohl für Training Stress Score® (TSS®) als auch Normalized Power® (NP®) für das Radfahren und Normalized Graded Pace™ (NGP™) Laufen eine Ansicht in Echtzeit. Diese TrainingPeaks Funktionen werden im Ausdauertraining oft verwendet und deine Suunto 9bietet dir die Möglichkeit, diese Kennzahlen während deines Workouts zu verfolgen.

Nach Beendigung deines Trainings stehen dir die TrainingPeaks Kennzahlen in der Zusammenfassung zur Verfügung. Für eine langfristige Analyse solltest du sicherstellen, dass deine Suunto 9 mit TrainingPeaks über die Suunto App verbunden ist.

Die TrainingPeaks Funktionen sind in drei Segmente unterteilt.

TrainingPeaks – Radfahrleistung

Normalized Power® (NP®) Radfahren

Normalized Power® (NP®) wird aus der gemessenen Leistung in Watt ermittelt und berücksichtigt die Varianz zwischen einem konstanten und einem schwankenden Workout, um die physiologischen Kosten zu berechnen – wie viel Belastung du deinem Körper unter dem Aspekt der hierfür erforderlichen Erholung zumuten kannst. Normalized Power® (NP®) schätzt deine durchschnittliche Leistung, wenn du mit gleichmäßiger Anstrengung gefahren wärst.

Erfordert die Verwendung eines Radfahr-Leistungsmessers.

Für weitere Informationen besuche bitte die Website: https://www.trainingpeaks.com/blog/what-is-normalized-power/

Training Stress Score® (TSS®)

Jedem Workout, das Leistungs-, Tempo- oder Herzfrequenzdaten enthält, kann ein Training Stress Score® (TSS®) Wert zugewiesen werden. Training Stress Score® (TSS®) gibt dir die gesamte Trainingsbelastung und die physiologische Belastung an, die durch eine Trainingseinheit entsteht, wobei die Dauer und Intensität des Workouts berücksichtigt werden.

Da du die Möglichkeit hast, die Trainingsbelastung in Echtzeit zu verfolgen, kannst du die Anstrengung und Dauer des Trainings unterwegs anpassen und so dein Ziel optimal erreichen.

Langfristige Daten zur Trainingsbelastung können in der TrainingPeaks App analysiert werden.

Intensity Factor® (IF®)

Der Intensitätsfaktor gibt dir die relative Intensität durch den Vergleich der Normalized Power® (NP®) mit deiner funktionalen Leistungsschwelle an. Intensity Factor® (IF®) gibt dir eine einfache Kennzahl darüber, wie hart du trainierst.

Der Intensity Factor® (IF®) für:

  • Erholungs-Workouts sollten unter 0,75 liegen
  • Ausdauerfahrten 0,75-0,85
  • Tempo-Workouts 0,85-0,95
  • Anaerobe Schwellenintervalle 0,95-1,05.

Für Kurzzeittests, d.h. 10 km sollte der Intensity Factor® (IF®) bei 1,05-1,15 liegen.

Für weitere Informationen besuche bitte die Website: https://www.trainingpeaks.com/blog/normalized-power-intensity-factor-training-stress/

TrainingPeaks – Lauftempo

Normalized Graded Pace™ (NGP™) Laufen

Im hügeligen Gelände das richtige Tempo beizubehalten, kann schwierig sein. Bergauf wird das Tempo langsamer, auch wenn die Anstrengung gleich bleibt. Normalized Graded Pace™ (NGP™) gibt dir die gleichwertige Geschwindigkeit in flachem Gelände an. Während des Laufens kannst du deine Anstrengung ganz einfach einstellen, indem du Normalized Graded Pace™ (NGP™) in Echtzeit auf deiner Uhr überwachst.

Für weitere Informationen besuche bitte die Website: https://www.trainingpeaks.com/blog/what-is-normalized-graded-pace/

Running pace Training Stress Score (rTSS)

Jedem Workout, das Leistungs-, Tempo- oder Herzfrequenzdaten enthält, kann ein Training Stress Score® (TSS®) Wert zugewiesen werden. Training Stress Score® (TSS®) gibt dir die gesamte Trainingsbelastung und die physiologische Belastung an, die durch eine Trainingseinheit entsteht, wobei die Dauer und Intensität des Workouts berücksichtigt werden.

Da du die Möglichkeit hast, die Trainingsbelastung in Echtzeit zu verfolgen, kannst du die Anstrengung und Dauer des Trainings unterwegs anpassen und so dein Ziel optimal erreichen.

Langfristige Daten zur Trainingsbelastung können in der TrainingPeaks App analysiert werden. Der auf dem Lauftempo basierende Training Stress Score® (TSS®) wird als rTSS bezeichnet.

Intensity Factor® (IF®)

Intensity Factor® (IF®) gibt dir eine relative Intensität beim Laufen durch den Vergleich des Normalized Graded Pace mit dem anaeroben Schwellentempo an. Der Intensitätsfaktor gibt dir eine einfache Kennzahl darüber, wie hart du trainierst.

Der Intensity Factor® (IF®) für:

  • Erholungs-Workouts sollte unter 0,75 liegen
  • Ausdauerläufe 0,75-0,85
  • Tempo-Workouts 0,85-0,95
  • Anaerobe Schwellenintervalle 0,95-1,05.

Für weitere Informationen besuche bitte die Website: https://www.trainingpeaks.com/blog/normalized-power-intensity-factor-training-stress/

TrainingPeaks – Herzfrequenz

Heart rate Training Stress Score (hrTSS)

Jedem Workout, das Leistungs-, Tempo- oder Herzfrequenzdaten enthält, kann ein Training Stress Score® (TSS®) Wert zugewiesen werden. Training Stress Score® (TSS®) gibt dir die gesamte Trainingsbelastung und die physiologische Belastung an, die durch eine Trainingseinheit entsteht, wobei die Dauer und Intensität des Workouts berücksichtigt werden.

Da du die Möglichkeit hast, die Trainingsbelastung in Echtzeit zu verfolgen, kannst du die Anstrengung und Dauer des Trainings unterwegs anpassen und so dein Ziel optimal erreichen.

Langfristige Daten zur Trainingsbelastung können in der TrainingPeaks App analysiert werden. Der auf dem Lauftempo basierende Training Stress Score® (TSS®) wird als hrTSS bezeichnet.

Für weitere Informationen besuche bitte die Website: https://www.trainingpeaks.com/blog/normalized-power-intensity-factor-training-stress/

TrainingPeaks – Suunto 9

Zum Verwenden der Suunto 9 mit TrainingPeaks:

  1. Bevor du mit der Trainingsaufzeichnung beginnst, öffne die Sportmodusoptionen mit der unteren Taste oder wische nach oben.
  2. Scrolle zu SuuntoPlus™ und tippe darauf oder drücke die Mitteltaste.
  3. Scrolle nach unten zu TrainingPeaks und wähle LaufgeschwindigkeitRadfahrleistung oder Herzfrequenz
  4. Scrolle nach oben zur Startansicht und starte dein Training wie gewohnt.
  5. Wische während deiner Aktivität nach links oder drücke die Mitteltaste, bis du zur Ansicht TrainingPeaks gelangst, um den Training Stress Score® (TSS®)-Wert in Echtzeit, sowie Normalized Power® (NP®) zum Radfahren oder Normalized Graded Pace™ (NGP™) zum Laufen zu sehen.
  6. Nach dem Beenden deiner Trainingsaufzeichnung findest du die TrainingPeaks Training Stress Score® (TSS®) und Normalized Power® (NP®) oder Normalized Graded Pace™ (NGP™) Daten in der Zusammenfassung.

Für eine auf die relative Anstrengung bezogene Langzeitanalyse musst du darauf achten, dass deine Suunto 9 mit TrainingPeaks über die Suunto App verbunden ist.

Inhaltsverzeichnis