Suunto strebt die Konformitätsstufe AA dieser Website mit den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 2.0 sowie der Erfüllung weiterer Zugänglichkeitsnormen an. Solltest du Probleme mit dem Zugriff auf Informationen auf dieser Website haben, kontaktiere bitte den Kundendienst in den USA unter +1 855 258 0900 (gebührenfrei).

VERSANDKOSTENFREI AB 100€ | HALLO WINTER 2021 | KOSTENLOSE RETOUREN 

Wie setze ich meine Suunto Uhr zurück?

Alle Suunto Uhren können auf zwei Arten zurückgesetzt werden, um verschiedene Probleme zu lösen: 

  1. Zum Einen: ein weicher Reset, auch bekannt als Neustart
  2. Zum Zweiten: ein harter Reset, auch bekannt als Zurücksetzen auf Werkeinstellungen. 

 

a. Weicher Reset (Neustart): 

Ein Neustart deiner Uhr kann dir eventuell in den folgenden Fällen helfen: 

  • das Gerät reagiert nicht korrekt auf das Drücken bestimmter Tasten, Tippen oder Wischen (der Touchscreen funktioniert nicht),
  • das Display ist gesperrt oder leer,
  • das Display ist im Boot-Modus gesperrt (das Display der Uhr zeigt einen nach unten zeigenden Pfeil, „Arrow-down“-Problem),
  • das Gerät vibriert nicht, z. B. wenn Tasten gedrückt werden,
  • die Funktionen der Uhr werden nicht erwartungsgemäß ausgeführt, z. B. die Uhr zeichnet keine HF auf (die optischen Herzfrequenz-LEDs blinken nicht), der Kompass schließt den Kalibrierungsprozess nicht ab, usw.,
  • der Schrittzähler zählt deine täglichen Schritte überhaupt nicht (beachte bitte, dass aufgezeichnete Schritte eventuell etwas verzögert in der App angezeigt werden),
  • SuuntoLink erkennt das Gerät nicht, obwohl es korrekt angeschlossen und das USB-Kabel nicht defekt ist.

Hinweis: Der Neustart beendet und speichert alle aktiven Trainingseinheiten. Unter normalen Umständen gehen die Trainingsdaten nicht verloren. In seltenen Fällen kann ein weicher Reset zu einer Beschädigung des Speichers führen.

Durchführung des Soft-Reset: 

  • Suunto Ambit: Halte alle 5 Knöpfe gleichzeitig für 10 Sekunden gedrückt und lasse sie anschließend los. 
  • Suunto Ambit2 / Ambit2 S / Ambit2 R:Halte alle 5 Knöpfe gleichzeitig für 10 Sekunden gedrückt und lasse sie anschließend los. 
  • Suunto Ambit3 Run / Sport / Peak: Halte alle 5 Knöpfe gleichzeitig für 10 Sekunden gedrückt und lasse sie anschließend los. 
  • Suunto Ambit3 Vertical: Halte alle 4 Eckknöpfe gleichzeitig für 10 Sekunden gedrückt und lasse sie anschließend los. Du musst das Gerät erneut einschalten, indem du den rechten oberen Knopf länger drückst. 
  • Suunto Traverse / Traverse Alpha: Halte alle 4 Eckknöpfe gleichzeitig für 10 Sekunden gedrückt und lasse sie anschließend los. Du musst das Gerät erneut einschalten, indem du den rechten oberen Knopf länger drückst. 
  • Suunto Spartan Kollektion: Halte den rechten oberen Knopf 12 Sekunden lang gedrückt und lasse ihn anschließend los. 
  • Suunto 3 / 3 Fitness: Halte den oberen rechten und linken Knopf 12 Sekunden lang gedrückt und lasse sie anschließend los. 
  • Suunto 5: Halte die rechten und linken oberen Knöpfe 12 Sekunden lang gedrückt. 
  • Suunto 7: Hat eine spezielle Vorgehensweise; lies bitte unbedingt diese Anleitung. 
  • Suunto 9 / 9 BARO: Halte den rechten oberen Knopf 12 Sekunden lang gedrückt und lasse ihn anschließend los. 

Unter bestimmten Umständen löst ein weicher Reset das Problem nicht und die zweite Option des Zurücksetzens muss durchgeführt werden. Sollten die oben erläuterten Schritte das Problem nicht gelöst haben, hilft eventuell ein harter Reset. 

 

b. Harter Reset (Zurücksetzen auf Werkeinstellungen): 

Das Zurücksetzen auf Werkeinstellungen wird deine Uhr auf die Standardwerte zurücksetzen und alle Daten von deiner Uhr löschen, einschließlich der Trainingsdaten, persönlichen Daten und Einstellungen, die nicht mit movescount.com oder der Suunto App synchronisiert wurden. Nach einem harten Reset musst du deine Suunto Uhr neu konfigurieren.  

Ein Zurücksetzen auf Werkeinstellungen kann in den folgenden Fällen helfen: 

  • ein Vertreter des Suunto Kundendienstes hat dich im Rahmen der Problemlösung darum gebeten,
  • ein weicher Reset konnte das Problem nicht lösen,
  • die Batterielaufzeit deines Geräts wird/wurde erheblich kürzer,
  • das Gerät verbindet sich nicht mit dem GPS und andere Problembehebungen haben nicht geholfen (gilt nicht für Suunto 3 / 3 Fitness). 
  • das Gerät hat Verbindungsprobleme mit Bluetooth-Geräten (z. B. mit dem Smart Sensor oder der mobilen App) und die weitere Problembehebung hat nicht geholfen,
  • du befolgst die SuuntoLink Firmware-Update-Schritte zur Problembehebung.

Durchführung des Zurücksetzens auf Werkeinstellungen: 

Ein Zurücksetzen auf Werkeinstellungen der Uhren erfolgt über SuuntoLink (die einzige Ausnahme ist Suunto 7). Wenn du SuuntoLink noch nicht installiert hast, findest du die ersten Schritte mit SuuntoLink hier

  • Verbinde deine Uhr über das mitgelieferte USB-Kabel mit deinem Computer und öffne SuuntoLink. 
  • Warte, bis die Uhr erkannt und die Synchronisierung abgeschlossen ist, klicke auf das Zahnrad (rechte obere Ecke) und wähle Uhren
  • Klicke auf Uhren und wähle unter dem Namen der Uhr Alle Einstellungen zurücksetzen.
  • SuuntoLink fragt dich nach dem Prozess, den du starten möchtest. Bitte bestätige ihn.  
  • Wähle Uhr zurücksetzen, um den Rücksetzprozess zu starten, bei dem SuuntoLink die für deine Uhr aktuell verfügbare Softwareversion erneut installieren wird.
  • Die Uhr wird automatisch auf den Boot-Modus zurückgesetzt („Arrow-down“-Bildschirm), bis das Update beendet wurde. 
  • Wenn du den Einrichtungsassistenten auf deiner Uhr siehst, wurde das Update abgeschlossen und du kannst deine Uhr sicher vom USB-Kabel trennen.
  • Konfiguriere deine Uhr nun erneut.

Hinweis: Das Zurücksetzen auf Werkeinstellungen löscht die vorherigen Verbindungsdaten, die deine Uhr eventuell gespeichert hatte. Um dich erneut mit der Suunto App verbinden zu können, empfehlen wir dir, die vorherige Verbindung von der Suunto App und dem Bluetooth deines Telefons (unter "Verbundene Geräte") zu löschen.  

Wenn du nach dem Rücksetzprozess für deine Suunto 7suchst, lies und befolge die Anweisungen hier

Beide dargestellten Szenarien werden nur in Notfällen angewendet. Du solltest sie nicht regelmäßig ausführen. Sollte ein Problem weiterhin bestehen, empfehlen wir dir, entweder den Kundensupport zu kontaktieren oder deine Uhr an eines unserer authorisierten Servicezentren zu schicken.

 

MEHR LESEN: