PODs und HF-Sensoren

Suunto Ambit3 Run Benutzerhandbuch - 2.4

PODs und HF-Sensoren

Synchronisieren Sie Ihre Suunto Ambit3 Run mit einem Bluetooth® Smart-kompatiblen Foot, um zusätzliche Informationen während des Trainings zu empfangen.

Der in Ihrem Suunto Ambit3 Run Paket (optional) enthaltene Suunto Smart Sensor ist bereits verbunden. Sie brauchen nur dann eine Verbindung herzustellen, wenn sie einen anderen Bluetooth Smart-kompatiblen Herzfrequenzsensor verwenden möchten.

Verbindung zu PODs und HF-Sensoren herstellen

Das Vorgehen für die Herstellung einer Verbindung kann je nach POD oder Typ des Herzfrequenz (HR)-Sensors variieren. Bitte konsultieren Sie das Benutzerhandbuch des Geräts, das Sie mit Ihrer Suunto Ambit3 Run verbinden wollen, bevor Sie fortfahren.

So stellen Sie die Verbindung zu einem POD oder Herzfrequenzsensor her:

  1. Aktivieren Sie den POD oder Herzfrequenzsensor. Falls Sie die Verbindung zu einem Suunto Smart Sensor herstellen, siehe Anlegen des Suunto Smart Sensor.
  2. Halten Sie Next gedrückt, um das Optionsmenü aufzurufen.
  3. Blättern Sie mit Light Lock zu Pair und bestätigen Sie die Auswahl mit Next.
  4. Blättern Sie die Optionen mit Start Stop und Light Lock durch und drücken Sie Next, um einen POD oder Herzfrequenzsensor auszuwählen, zu dem eine Verbindung hergestellt werden soll.
  5. Halten Sie Ihre Suunto Ambit3 Run dicht an das Gerät, das verbunden werden soll, und warten Sie auf eine Meldung der Suunto Ambit3 Run über die erfolgreiche Herstellung einer Verbindung. Wenn beim Verbinden Fehler auftreten, drücken Sie Start Stop, um einen neuen Versuch zu starten, oder Light Lock, um zu den Verbindungseinstellungen zurückzukehren.

pairing pod Ambit3Run

Foot POD verwenden

Wenn Sie einen Foot POD verwenden, wird dieser beim Training automatisch per GPS kalibriert. Der Foot POD bleibt jedoch immer die Quelle für Geschwindigkeit und Distanz, wenn er für den betreffenden Sportmodus verbunden und aktiviert ist.

Die Autokalibrierung des Foot POD ist standardmäßig eingeschaltet. Sie kann im Optionsmenü des Sportmodus unter Aktivieren ausgeschaltet werden, wenn der Foot POD verbunden ist und für den gewählten Sportmodus verwendet wird.

Zur genaueren Geschwindigkeits- und Distanzmessung können Sie den Foot POD manuell kalibrieren. Führen Sie die Kalibrierung über eine möglichst genau ermittelte Distanz aus, z. B. auf einer 400-Meter-Bahn.

So kalibrieren Sie den Foot POD mit Suunto Ambit3 Run:

  1. Befestigen Sie den Foot POD an Ihrem Schuh. Weitere Informationen finden Sie im Benutzerhandbuch des jeweiligen PODs.
  2. Wählen Sie im Startmenü einen Sportmodus aus (zum Beispiel Laufen).
  3. Beginnen Sie, in Ihrer üblichen Geschwindigkeit zu laufen. Wenn Sie die Startlinie überqueren, drücken Sie Start Stop, um die Aufzeichnung zu starten.
  4. Laufen Sie eine Strecke von 800 bis 1000 m (ca. 0,5 bis 0,7 Meilen) in Ihrer üblichen Geschwindigkeit (z. B. zwei Runden auf einer 400-Meter-Bahn).
  5. Drücken Sie Start Stop, wenn Sie die Ziellinie erreichen, um die Aufzeichnung zu unterbrechen.
  6. Drücken Sie Back Lap, um die Aufzeichnung zu beenden. Wenn Sie Ihr Training beendet haben, speichern Sie das Protokoll, indem Sie Start Stop drücken. Wenn Sie das Protokoll nicht speichern möchten, drücken Sie Light Lock. Blättern Sie mit der Taste Weiter durch die Zusammenfassungen, bis Sie die Zusammenfassung für die Distanz erreichen. Ändern Sie die auf dem Display angezeigte Distanz in die tatsächliche Distanz um, die Sie zurückgelegt haben. Verwenden Sie dazu die Tasten Start Stop und Light Lock. Bestätigen Sie die Eingabe mit Weiter.
  7. Bestätigen Sie die Kalibrierung des PODs, indem Sie Start Stop drücken. Ihr Foot POD ist jetzt kalibriert.
HINWEIS:

Wenn die Verbindung mit dem Foot POD während der Kalibrierung nicht stabil war, können Sie die Distanz in der Zusammenfassung für die Distanz möglicherweise nicht ändern. Stellen Sie sicher, dass der Foot POD entsprechend den Anweisungen angebracht ist, und versuchen Sie es erneut.

Falls Sie ohne Foot POD laufen, können Sie dennoch Trittfrequenzdaten von Ihrem Handgelenk erhalten. Die am Handgelenk gemessene Trittfrequenz wird zusammen mit FusedSpeed verwendet (siehe FusedSpeed)und ist in bestimmten Sportmodi, darunter Laufen, Trailrunning, Laufband, Orientierungslauf und Leichtathletik, immer eingeschaltet.

Falls zu Beginn einer Trainingseinheit ein Foot POD gefunden wird, wird die am Handgelenk ermittelte Trittfrequenz des Laufs mit der Trittfrequenz des Foot POD überschrieben.

icon-accessories-and-spare-partsactivity_tracker_largeadaptive_training_guidance_largealtimeter_largebarometer_largecaution-iconcompass_largeicon-connect-and-update-your-watchconnectivity_largecustomize-iconicon-dealer-locatorextra_long_battery_life_largefaq_icon_largefitness_level_largefits_most_wrist_sizes_largefused_track_largegps_navigation_largegps_via_phone_largeguides_icon_largeheart_rate_training_zones_largeicon-how-to-use-videoshunt_and_fish_largeintelligent_battery_technology_largelong_battery_life_largeicon-newsletternote-iconicon-online-service-requestoutdoo_functions_largeover_80_sport_modes_largeicon-product-registrationProduct_registration_icon_largerepair_icon_largerepair-serviceroute_navigation_largesapphire_glass_icon_largeicon-service-locatorsleep_largeicon-software-updatesstress_largeicon-supporticon-suunto-movescounttested_tough_largetip-icontouch_screen_largetraining_plans_largeicon-training-worldicon-tutorial-tuesdaysuser-guideicon-user-guide-topicvibration_largevideos_icon_largewarning-iconicon-warranty-informationwater_resistant_100m_largewater_resistant_30m_largewater_resistant_50m_largeicon-webshop-faqwireless_sync_largewrist_based_heart_rate_large