Suunto strebt die Konformitätsstufe AA dieser Website mit den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 2.0 sowie die Erfüllung weiterer Zugänglichkeitsnormen an. Sollten Sie Probleme mit dem Zugriff auf Informationen auf dieser Website haben, kontaktieren Sie bitte den Kundendienst in den USA unter +1 855 258 0900 (gebührenfrei).

VERSANDKOSTENFREI AB 100€ | KOSTENLOSE RETOUREN | DER SUUNTO CUSTOMIZER IS ZURÜCK

Wie kann ich meinen Moveverlauf von Suunto Movescount in die Suunto App übertragen?

Die Übertragung des Movescount Trainingsverlaufs ist ein wichtiger Teil der Umstellung unserer digitalen Dienste. Diese soll aktiviert werden, sobald du beginnst, die Suunto App zu nutzen.


Wir begannen bereits im Mai 2019 mit der allmählichen Einführung in unserer Community durch die Aktivierung der Übertragung für Suunto 9 Benutzer. Dies galt für Uhren der Produktfamilien Spartan, Ambit3, Traverse und Traverse Alpha sowie EON Tauchcomputer.

 

Der Dienst ist nun für alle Suunto Benutzer freigegeben, damit diese ihren Movescount Verlauf in die Suunto App importieren können. Vergewissere dich, dass du die App heruntergeladen hast. 

Die Übertragung kann etwas länger dauern abhängig von der zu übertragenden Datenmenge.

 

Wie fange ich an? 

  1. Stelle sicher, dass dein Suunto  Gerät mit der Suunto App verbunden ist und Benachrichtigungen zugelassen sind.
  2. Wenn du die Benachrichtigung erhältst, kannst du mit der Übertragung beginnen, – die App leitet dich durch das Verfahren: 
    iOS: Öffne Profil > Mit anderen Diensten verbinden und prüfe, ob Movescount dort ist. 

    iOS_Helpshift - Settings.png

    Android: Öffne Einstellungen> Mit anderen Diensten verbinden und prüfe, ob Movescount dort ist. 

    Android_Helpshift - Settings.png
  3. Wenn du deine Benutzerdaten für Movescount eingegeben hat, beginnt der Datenimport automatisch und deine Moves werden deinem Tagebuch in der Suunto App hinzugefügt. Je nach Datenumfang, der zu einem bestimmten Zeitpunkt von der Community übertragen wird, kann dies zwischen einigen Minuten bis zu mehreren Tagen dauern.
  4. Wir senden dir eine Bestätigungs-E-Mail, wenn die Übertragung abgeschlossen ist. 

 

Du glaubst, dass du unsere Benachrichtigung verpasst hast? Du kannst jederzeit unter Mit anderen Diensten verbinden nachsehen, ob die Übertragung für dich bereit ist. Wenn du das Movescount Symbol siehst, ist sie verfügbar. 

Du siehst duplizierte Moves in der Suunto App? Wenn du die Suunto App und Movescount parallel genutzt und beide Dienste synchronisiert hast, kann es passieren, dass einige Moves importiert und Duplikate erstellt wurden. In diesen Fällen bitten wir dich, die Duplikate einfach manuell zu löschen: Wähle die Aktivität, tippe auf Bearbeiten und Löschen.  

 

Was du wissen musst: 

  • Die Übertragung funktioniert nur in eine Richtung – Movescount zu Suunto App.  
  • Die Datenübertragung sollte nur einmal durchgeführt werden.  
    Sie enthält alle Moves, die mit Movescount vor dem Moment, in dem du die Übertragung beginnst, synchronisiert wurden. 
  • Importierte Trainingseinheiten sind in der Suunto App standardmäßig privat eingestellt.
    Öffentliche Trainingseinheiten aus Movescount bilden weiterhin eine Datenquelle für Heatmaps.
  • Moves, die nach Aktivierung der Übertragung synchronisiert werden, werden nicht mit der Suunto App synchronisiert. 
  • Du kannst Movescount nach der Aktivierung der Übertragung weiterhin verwenden. Du musst nur sicherstellen, dass deine Uhr separat sowohl mit Movescount im Internet als auch mit der Suunto App synchronisiert wird.
  • Moves, die nach Mai 2019 in Movescount gelöscht wurden, werden in die Suunto App übertragen und können eventuell noch im Tagebuch sichtbar sein. In diesem Fall bitten wir dich, die Duplikate einfach manuell zu löschen.
  • Für Suunto App für iOS, um die Kalenderübersicht zu aktualisieren und die importierten Moves anzuzeigen, bringe bitte die App erneut in den Vordergrund oder schließe und öffne sie erneut.
  • Wenn du Partnerdienste wie Strava, TrainingPeaks oder andere nutzt, denke daran: 
     
    1) Wenn du parallel mit der Suunto App und Movescount synchronisierst und einen Partnerdienst mit Movescount und der Suunto App verbunden hast, trenne zunächst den Partnerdienst in der Suunto App, bevor du die Übertragung beginnst, um Duplikate im Partnerdienst zu vermeiden. 
     
    2) Nach der Aktivierung der Übertragung des Moveverlaufs stelle sicher, dass du nur von Movescount oder der Suunto App zu einem Partnerdienst synchronisierst, um Duplikate zu vermeiden. Trenne bitte den Partnerdienst über Movescount unter Einstellungen > Andere Sportdienste.  
    Synchronisiere weiterhin mit dem Partner unter Verwendung der Suunto App.  

 

Einer meiner Moves fehlt oder die Daten sind nicht korrekt. Was kann ich tun? 

Überprüfe, ob du die Bestätigung erhalten hast, dass der Import des Movescount -Verlaufs abgeschlossen ist. Wenn du sie noch nicht erhalten hast, sind die Moves noch unterwegs zur Suunto App. 

Wenn du die Bestätigung erhalten hast und Moves aus deinem Verlauf fehlen, kannst du diese in der Suunto App manuell neu erstellen. So kannst du es machen: 

  • Öffne die Suunto App, tippe auf das Symbol + und wähle Aktivität manuell hinzufügen. Fülle die vorhandenen Trainingsdaten aus. 

Wenn die Trainingsdaten von Moves inkorrekt sind, oder du weitere Hilfe benötigst, wende dich bitte an unser Kundendienstteam. Wir helfen dir gerne weiter. 

 

Welche Daten werden übertragen? 

Die Datenübertragung umfasst deine Moves und die dazugehörigen Trainingsdaten, einschließlich Bilder. Tauchdaten in der Suunto App enthalten die Tauchzeit und ein Tauchtiefendiagramm. Alle weiteren Tauchdaten werden nicht angezeigt.

Beachte bitte, dass die Suunto App eventuell noch nicht alle Trainingsdaten, Tabellen und Grafiken aus Movescount anzeigt. Wir verbessern die Suunto App ständig mit den relevantesten Funktionen für die gesamte Community.  

Die Datenübertragung umfasst nicht


  • Suunto 9 und Spartan Modelle: Deine persönlichen Daten werden mit der Suunto App synchronisiert, wenn du die Uhr mit der App verbindest. 
    Ambit3- und Traverse-Uhren: Derzeit ist es nicht möglich, persönliche Daten mit der Suunto App zu synchronisieren oder die Daten in der App zu bearbeiten. 
  • Routen 
    Suunto 9, Spartan Modelle & Suunto App für Android: Routen, die in deiner Suunto Uhr gespeichert sind, werden mit der Suunto App für Android synchronisiert, wenn du deine Uhr mit der App verbindest. 
    - Du kannst alle unsere Routen manuell von Movescount exportieren und in die Suunto App importieren.  
  • POIs 
  • Suunto Movies 
    Um Videos von deinem Trainings zu erstellen, haben wir vor Kurzem eine Partnerschaft mit Relive begonnen. Erfahre mehr
  • Gruppen
    Sie werden nicht in der Suunto App verfügbar sein, doch mit unseren verbundenen Partnerdiensten gibt es viele Möglichkeiten,  aktiven Gruppen wie z. B. SuuntoRun auf Strava beizutreten und deine digitale Community zu vergrößern. 
  • Events, an denen du teilnimmst 
  • Trainingsprogramme 
    Sie werden nicht in der Suunto App verfügbar sein, doch mit unseren verbundenen Partnerdiensten gibt es viele Möglichkeiten, Trainingspläne und Programme mit TrainingPeaks oder Strava und anderen zu nutzen 
  • Suunto Apps für deine Uhr, entwickelt von der Movescount Community 
  • Geräteeinstellungen 

 

Hinweis: Suunto App zeigt keine POIs als separate Funktion oder als Teil einer Route an. 

Hinweis: Du kannst persönliche Daten, POIs, Routen und Move-Daten in entsprechenden, übertragbaren Formaten (.GPX- beziehungsweise .FIT-Dateien) von Movescount unter Einstellungen > Exportieren > Alle deine Daten herunterladen exportieren. Beachte bitte, dass es derzeit nicht möglich ist, einige dieser Daten (POIs) in die Suunto App zu importieren. 

ÄHNLICHER INHALT