Suunto strebt die Konformitätsstufe AA dieser Website mit den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 2.0 an, sowie die Erfüllung weiterer Zugänglichkeitsnormen. Sollten Sie Probleme mit dem Zugang zu Informationen auf dieser Website haben, kontaktieren Sie bitte den Kundendienst in den USA unter +1 855 258 0900 (gebührenfrei).

Wie funktionieren die Batteriemodi im Multisport-Training?

Sie können in jedem Sportmodus einen der vordefinierten Batteriemodi auswählen: Performance, Endurance und Ultra. Standardmäßig ist Performance aktiviert. Sie können auch einen personalisierten Batteriemodus erstellen. Wenn Sie einen personalisierten Batteriemodus definiert haben, wird er standardmäßig aktiviert.


Im Multisport-Training wird dieselbe Logik verwendet:

  1. Wenn Sie beispielsweise ein Training im Modus Endurance begonnen haben und zu einer Sportart wechseln, die keinen konfigurierten personalisierten Batteriemodus hat, wird der Modus Endurance weiterhin verwendet.
  2. Wenn Sie beispielsweise ein Training im Modus Endurance begonnen haben und zu einer Sportart wechseln, die einen konfigurierten personalisierten Batteriemodus hat, wird der Batteriemodus zusammen mit der Sportart zu Custom gewechselt.
  3. Wenn Sie beispielsweise ein Training mit personalisiertem Batteriemodus begonnen haben und zu einer Sportart wechseln, die keinen konfigurierten personalisierten Batteriemodus hat, wird der Batteriemodus zusammen mit der Sportart zum Standardmodus Performance gewechselt.

 

VERWANDTE ARTIKEL:
Wie kann ich die Batteriemodi optimal verwenden?
Inwieweit wirkt sich die GPS-Genauigkeit im Batteriemodus auf die Aufzeichnung meines Trainings aus?
Was beeinflusst die Genauigkeit der Schätzung für die Batterielaufzeit?
Kann ich die Batteriemodi in der Suunto App oder in Suunto Movescount einstellen oder anpassen?
Inwieweit wirken sich die Einstellungen der Sportmodi in Suunto Movescount auf die Einstellungen der Batteriemodi in der Suunto 9 aus?

 

HILFE GIBT ES AUCH FÜR: