Suunto strebt die Konformitätsstufe AA dieser Website mit den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 2.0 sowie der Erfüllung weiterer Zugänglichkeitsnormen an. Solltest du Probleme mit dem Zugriff auf Informationen auf dieser Website haben, kontaktiere bitte den Kundendienst in den USA unter +1 855 258 0900 (gebührenfrei).

VERSANDKOSTENFREI AB 150€ | KOSTENLOSE RETOUREN

Suunto 5 Bedienungsanleitung

PODs mit Sensoren verbinden

Verbinden Sie Ihre Uhr bei der Aufzeichnung eines Trainings mit Bluetooth Smart PODs und Sensoren, um zusätzliche Informationen zu erfassen, wie beispielsweise Radfahrleistung.

Suunto 5 unterstützt folgende POD- und Sensor-Typen:

  • Herzfrequenz
  • Bike
  • Power
  • Foot
HINWEIS:

Im Flugmodus können Sie nichts verbinden. Beenden Sie den Flugmodus vor dem Verbinden. Siehe Flugmodus.

Verbinden mit einem POD oder einem Sensor:

  1. Gehen Sie zu Ihren Uhreneinstellungen und wählen Sie Konnektivität.
  2. Wählen Sie Sensor verbinden um die Liste der Sensortypen anzuzeigen.
  3. Drücken Sie die rechte untere Taste, um durch die Liste zu scrollen und wählen Sie den Sensortyp mit der Mitteltaste.

    Sensorliste - Trainer

  4. Stellen Sie die Verbindung gemäß den Anweisungen auf der Uhr her (sehen Sie ggf. in der POD-Anleitung nach), drücken Sie die Mitteltaste und gehen Sie zum nächsten Schritt weiter.

    Sensor verbunden - Trainer

Wenn ein POD bestimmte Einstellungen voraussetzt, wie beispielsweise die Kurbellänge für einen Power-POD, werden Sie während des Verbindungsaufbaus zur Eingabe des Wertes aufgefordert.

Wenn ein POD oder Sensor verbunden ist und der Sportmodus diesen Sensortyp verwendet, sucht Ihre Uhr ihn jeweils zu Beginn eines Trainings.

Sie können in den Einstellungen unter Konnektivität » Verbundene Geräte eine vollständige Liste der mit Ihrer Uhr verbundenen Geräte ansehen.

Bei Bedarf können Sie das Gerät aus der Liste entfernen (Verbindung trennen). Wählen Sie das Gerät, das Sie löschen möchten, und tippen Sie auf Entfernen.

Bike POD kalibrieren

Für die Verwendung von Bike PODs musst du den Radumfang auf deiner Uhr einstellen. Der Umfang wird einmal während der Kalibrierung in Millimeter eingegeben. Wenn du die Räder (mit anderem Umfang) wechselst, müssen die Einstellungen auf der Uhr entsprechend geändert werden.

Ändern des Radumfangs:

  1. Öffne Konnektivität » Verbundene Geräte in den Einstellungen .
  2. Wähle Bike POD aus.
  3. Wähle den neuen Radumfang aus.

Foot POD kalibrieren

Wenn du einen Foot POD verbindest, kalibriert deine Uhr den POD automatisch über GPS. Wir empfehlen, die automatische Kalibrierung zu verwenden, bei Bedarf kannst du dies aber auch in den POD-Einstellungen unter Konnektivität » Verbundene Geräte ändern.

Die erste Kalibrierung über GPS solltest du in einem Sportmodus durchführen, der einen Foot POD verwendet und in dem die GPS-Genauigkeit auf Beste festgelegt ist Beginne die Aufzeichnung und laufe nach Möglichkeit mindestens 15 Minuten lang in konstantem Tempo auf einer ebenen Fläche.

Laufe für die Erstkalibrierung in deinem normalen Durchschnittstempo und stoppe dann die Aufzeichnung. Beim nächsten Mal, wenn du deinen Foot POD verwendest, ist dessen Kalbirierung bereit.

Wann auch immer eine Geschwindigkeitsmessung über GPS möglich ist, kalibriert deine Uhr den Foot POD erneut.

Power POD kalibrieren

Bei Power PODs (Leistungsmesser) musst du die Kalibrierung in den Sportmodusoptionen deiner Uhr starten.

Kalibrieren eines Power POD:

  1. Wenn dein Power POD noch nicht mit deiner Uhr verbunden ist, verbinde ihn jetzt.
  2. Wähle einen Sportmodus, der einen Power POD verwendet und wähle anschließend die Modusoptionen.
  3. Wähle Power POD kalibr. und befolge die Anweisungen auf der Uhr.

Du solltest den Power POD von Zeit zu Zeit neu kalibrieren.

Inhaltsverzeichnis