Suunto strebt die Konformitätsstufe AA dieser Website mit den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 2.0 sowie die Erfüllung weiterer Zugänglichkeitsnormen an. Sollten Sie Probleme mit dem Zugriff auf Informationen auf dieser Website haben, kontaktieren Sie bitte den Kundendienst in den USA unter +1 855 258 0900 (gebührenfrei).

VERSANDKOSTENFREI AB 200 Fr. | RÜCKGABE INNERHALB VON 15 TAGEN  | FÜR DEN NESWLETTER ANMELDEN

Wie Herzfrequenzmessungen am Handgelenk genauer werden – Tipps und Tricks

Erste Schritte

Bei der Technologie der Herzfrequenzmessung am Handgelenk wird das Volumen des Blutflusses im Handgelenk über LEDs gemessen. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Herzfrequenzdaten während des Trainings oder im täglichen Gebrauch ohne Herzfrequenzgurt sehen können. Folgende Suunto Uhren sind mit der Herzfrequenztechnologie am Handgelenk von Valencell Inc. ausgestattet - Suunto 9, Suunto 9 Baro, Suunto 5, Suunto 3 Fitness, Suunto Spartan Sport Wrist HR Baro, Suunto Spartan Trainer Wrist HR, Suunto Spartan Sport Wrist HR.

Die Genauigkeit der optischen HR-Messung am Handgelenk wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst und kann aufgrund individueller Unterschiede von Person zu Person abweichen. Darum darf die Herzfrequenzmessung am Handgelenk nur als Schätzung gewertet werden. Für genauere Messwerte empfehlen wir die Verwendung eines kompatiblen Brust-Herzfrequenzsensors, wie beispielsweise des Suunto Smart Sensors.

 

So tragen Sie Ihre Suunto Uhr mit Herzfrequenzüberwachung am Handgelenk – besserer Sitz für genauere Messwerte 

Zu den wichtigsten Faktoren gehört die Art, wie Sie Ihren Herzfrequenz-Tracker am Handgelenk tragen. Wenn er richtig sitzt, kann dies die Genauigkeit Ihrer Herzfrequenzmesswerte verbessern. Beginnen Sie mit den folgenden Tipps, und testen und verbessern Sie den Sitz Ihrer Uhr, bis Sie Ihren eigenen optimalen Punkt gefunden haben.

 

Im täglichen Gebrauch

Tragen Sie Ihre Suunto Uhr mindestens 1 Finger breit über Ihrem Handgelenkknochen und vergewissern Sie sich, dass die Uhr eng am Handgelenk anliegt. Ihre Uhr muss immer in Hautkontakt sein, so dass Sie kein Sensorlicht sehen.

 

Im Training

Überprüfen Sie den Sitz – wichtig ist, dass Sie die Uhr so weit oben wie möglich am Handgelenk tragen, ohne dass sie beim Training nach unten rutschen kann. Am besten ist es, wenn Sie sie ungefähr 2 Finger breit über Ihrem Handgelenkknochen tragen. Überprüfen Sie auch hier, dass die Uhr eng und gleichmäßig auf der Haut aufliegt, jedoch nicht so eng, dass die Blutzirkulation unterbrochen wird.

 

Zu locker

 Genau richtig

 

Beachten Sie Folgendes beim Tragen eines HR-Trackers am Handgelenk

 

Für bestmögliche Ergebnisse:

  • Wärmen Sie sich auf, um Ihre Herzfrequenz vor dem Beginn eines Trainings zu erhöhen. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Uhr von Beginn an stabile Messwerte liefert.
  • Wenn Ihre Uhr Ihre Herzfrequenz im Training verliert, machen Sie eine kurze Pause (ca. 10–30 Sekunden). Fahren Sie fort, wenn Ihre Uhr Ihre Herzfrequenz wieder sicher empfängt.

Vermeiden Sie nach Möglichkeit:

  • Die Uhr zu locker zu tragen. Achten Sie darauf, dass der Sensor immer in direktem Hautkontakt ist: Sie sollten das Licht des Sensors nicht sehen können.
  • Die Uhr zu eng zu tragen. Wenn die Uhr extrem eng anliegt, kann dies den Blutfluss unterbrechen und somit die Fähigkeit des Sensors zur Überwachung der Herzfrequenz reduzieren.

 

Sorgen Sie für eine glückliche Haut.:

  • Nehmen Sie die Uhr regelmäßig von Ihrem Handgelenk ab und waschen Sie die Uhr und das Armband mit einer milden Handseife und Wasser. Spülen Sie sie gründlich ab und trocknen Sie sie gut mit einem Handtuch, bevor Sie sie wieder anlegen.
  • Wir empfehlen, das Uhrengehäuse und das Armband nach jedem ausgiebigen Workout zu waschen.
  • Sie können Beläge, die sich aus Lotionen und Ölen (wie beispielsweise Sonnenöl, Insektenschutz und Feuchtigkeitscremes) auf der Unterseite des Armbands gebildet haben, mit einer milden Handseife abwaschen, gründlich abspülen und mit einem Handtuch gut trocknen.
  • Wenn Sie Ihre Uhr immer am selben Handgelenk tragen, kann dies zu einer Hautirritation führen. Gönnen Sie Ihrer Haut regelmäßig eine Pause und nehmen Sie die Uhr ab oder wechseln Sie das Handgelenk.
  • Beachten Sie bitte: Allergene Substanzen wie Fruchtsäfte, rohe Kartoffeln, Sellerie, Eiweiß, Mais, Bohnen, Erbsen, Meeresfrüchte, Nüsse, Soja, Wolle usw., aber auch reibende Substanzen wie Staub, Sand und bestimmte Hautlotionen unter dem Armband können sehr schnell zu starken Hautirritationen führen.

 

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihre Suunto Uhr und Ihre Haut pflegen können.

Funktionsweise der optischen Herzfrequenzmessung

In der Praxis leuchtet der optische Herzfrequenzsensor auf der Unterseite der Uhr mit LEDs in Ihr Handgelenk und misst das vom Blutfluss gestreute Licht. Dies beruht auf der Tatsache, dass in den Körper eingedrungenes Licht je nach der Dynamik des Blutflusses berechenbar zerstreut wird, wie beispielsweise bei Veränderungen des Pulses oder im Blutvolumen (Herzleistung).

 

Wissenswertes zum Thema Herzfrequenzmessung am Handgelenk

Mit der Herzfrequenzmessung am Handgelenk können Sie Ihre Herzfrequenz einfach und bequem verfolgen. Bedenken Sie jedoch bitte, dass die Genauigkeit und Zuverlässigkeit der optischen Herzfrequenzmessung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und bei bestimmten Aktivitäten oder Sportarten möglicherweise überhaupt nicht funktioniert. Aktuell weicht die beste Herzfrequenzmessung am Handgelenk in 90 % der Fälle um 5 % von der am Brustkorb gemessenen Herzfrequenz ab.

 

Wir haben in Zusammenarbeit mit Valencell folgende Faktoren identifiziert, die sich auf die Herzfrequenzmessung auswirken können:

  • Im Training bei kühlen oder kalten Temperaturen versucht Ihr Körper, seine Temperatur stabil zu halten, indem er den Blutfluss aus Armen und Beinen verstärkt in den Rumpf leitet. Diese Verminderung des Blutflusses in die Arme kann für den Sensor die genaue Messung der Herzfrequenz erschweren.
  • Wenn Sie häufig kalte Hände haben, kann ein richtiges Aufwärmen vor dem Training erforderlich sein, um die Genauigkeit der Herzfrequenzmessung zu verbessern.
  • Auch Armbewegungen und Muskelreflexe, wie beispielsweise beim Greifen eines Tennisschlägers, beim Training mit hoher Intensität wie Crossfit, oder bei Sportarten mit starken Vibrationen, z.B. beim Radfahren auf unebenem, holprigem Gelände, können sich auf die Genauigkeit der Sensordaten auswirken.
  • Beim Schwimmen kann die Herzfrequenzmessung ungenau sein, da die Genauigkeit der mit dem optischen Sensor gemessenen Herzfrequenz durch Wasser zwischen der Uhr und der Haut beeinträchtigt wird.
  • Dunkle Tattoos können zuverlässige Messwerte des optischen Sensors verhindern.

 

Tipps zur Fehlerbehebung: 

 

Aktualisieren Sie die Software Ihres Produkts.

Zu den wichtigsten Faktoren für die beste HR-Effizienz am Handgelenk gehört, dass Ihre Uhr über die neueste Software-Version verfügt. Wir verbessern die Software unserer Produkte laufend, führen Leistungsverbesserungen durch und beheben beim Praxistest erkannte Fehler. Erfahren Sie mehr über Software-Updates für Ihr Produkt und die Installation der Software auf Ihrer Uhr.

 

Es werden keine Herzfrequenzdaten am Handgelenk aufgezeichnet

Im täglichen Gebrauch: Wenn Ihr Herzfrequenzsensor ausgefallen ist (Ihre Herzfrequenz nicht erkennt oder misst) und die Lichter des Herzfrequenzsensors auf der Rückseite der Uhr nicht blinken (der Herzfrequenzsensor am Handgelenk scheint nicht zu funktionieren bzw. ist abgeschaltet), prüfen Sie, ob Tägliche HR aktiviert ist. Öffnen Sie Einstellungen > Aktivität > Tägliche HR und achten Sie darauf, dass der Schieber grün ist. So wird eine unterbrechungsfreie Aufzeichnung der Herzfrequenz im täglichen Gebrauch sichergestellt.

Im Training: Wenn der Herzfrequenzsensor am Handgelenk vor Beginn des Trainings nicht zu funktionieren scheint, überprüfen Sie, ob Ihre Uhr mit einem Herzfrequenzgurt verbunden ist. Öffnen Sie Einstellungen > Konnektivität > Verbundene Geräte. Wenn der HR-Sensor aufgeführt ist, drücken Sie auf die Mitteltaste und wählen Sie Vergessen.

Sollten die erwähnten Tipps das Problem nicht lösen, Ihre Uhr Ihren Puls nicht erfassen oder der Sensor eine andere Störung haben, kann das Problem eventuell durch ein Soft-Reset gelöst werden. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Uhr zurücksetzen

 

Zu hohe oder niedrige Herzfrequenzmesswerte bei Trainingsbeginn

Wenn Ihre Uhr zu Beginn Ihrer Trainingseinheiten ungenaue Herzfrequenzmesswerte anzeigt, kann das Problem eventuell durch eine Aufwärmphase gelöst werden:

  • Wärmen Sie sich auf: Die Qualität der HR-Messung am Handgelenk hängt stark vom Blutfluss in Ihren Armen und Händen ab. Durch entsprechendes Aufwärmen von 10-15 Minuten wird der Blutfluss erhöht und die Qualität der am Handgelenk gemessenen HR-Werte verbessert.
    UND
  • Aufwärmen für den Herzfrequenzsensor: Der Sensor benötigt etwas Zeit (mehrere Minuten), um Ihre Herzfrequenz zu erfassen. Um dem Sensor genügend Zeit zum Aufwärmen zu geben, empfehlen wir, das Display Trainingsbeginn bereits während der Vorbereitung auf Ihr Workout (z.B. beim Umkleiden) zu öffnen.

 

 

Genauere Messwerte mit einem Brust-Herzfrequenzgurt.

Für genauere Messwerte unter allen Gegebenheiten empfehlen wir die Verwendung eines kompatiblen Herzfrequenzsensors, wie beispielsweise des Suunto Smart Sensors. Wenn Sie einen Herzfrequenzgurt verwenden, erhalten Sie auch dann Herzfrequenzmesswerte, wenn Sie die Uhr am Fahrradlenker befestigen oder über dem Ärmel tragen.

Wenn ein Herzfrequenzgurt mit Ihrer Uhr verbunden ist, wird auf dem Display Trainingsbeginn ein kleiner Gurt im Herzfrequenzsymbol angezeigt. Bei Verwendung der Herzfrequenzmessung am Handgelenk ist das Symbol nur in Herzform.

 

 

 

Hinweis:

Beachten Sie bitte, dass alle optisch und anderweitig gemessenen Herzfrequenzmesswerte Schätzwerte sind und nur zur Referenz oder zur Freizeitnutzung dienen und keinesfalls zu medizinischen Zwecken verwendet werden dürfen.

Wenn Sie alle erwähnten Tipps und Schritte zur Fehlerbehebung versucht haben und die Probleme mit Ihrem Suunto Produkt weiterhin bestehen, kontaktieren Sie bitte unseren Suunto Kundendienst. Wir helfen Ihnen gerne weiter.