Suunto strebt die Konformitätsstufe AA dieser Website mit den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 2.0 sowie die Erfüllung weiterer Zugänglichkeitsnormen an. Sollten Sie Probleme mit dem Zugriff auf Informationen auf dieser Website haben, kontaktieren Sie bitte den Kundendienst in den USA unter +1 855 258 0900 (gebührenfrei).

VERSANDKOSTENFREI AB 100€ | WEIHNACHTSANGEBOTE | FÜR DEN NESWLETTER ANMELDEN

Suunto Traverse Alpha Benutzerhandbuch - 2.0

  • Jagen mit Schusserkennung

Jagen mit Schusserkennung

Wenn Sie im Jagd-Sportmodus aufzeichnen, ist die Schusserkennung standardmäßig eingeschaltet. Der Beschleunigungssensor erkennt die Bewegung des Gewehrrückstoßes und speichert sie als einen Schuss. Die Gesamtanzahl Ihrer Schüsse wird im Display aktualisiert und jeder Ort, an dem ein Schuss abgegeben wurde, wird gespeichert. Sie können sich diese Orte später in Movescount ansehen.

HINWEIS:

Wenn die Schusserkennung eingeschaltet ist, kann sich dies auf die Kompassgenauigkeit auswirken. Bewegungen, die einem Gewehrrückstoß ähneln, können fälschlicherweise als Schuss interpretiert werden. Nicht alle Gewehrkaliber können erkannt werden und die Verwendung von Rückstoßdämpfern behindert die Schusserkennung.