Suunto strebt die Konformitätsstufe AA dieser Website mit den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 2.0 sowie die Erfüllung weiterer Zugänglichkeitsnormen an. Sollten Sie Probleme mit dem Zugriff auf Informationen auf dieser Website haben, kontaktieren Sie bitte den Kundendienst in den USA unter +1 855 258 0900 (gebührenfrei).

VERSANDKOSTENFREI AB 100€ | KOSTENLOSE RETOUREN | SUUNTO ANGEBOTE

Suunto EON Core Bedienungsanleitung - 2.0

Logbuch

Die Tauchprotokolle findest du unter Protokolle. Standardmäßig werden sie nach Datum und Zeit aufgelistet. In jedem Listeneintrag sind die maximale Tiefe und Tauchzeit des Protokolls enthalten.

Menu logs eon

Einzelheiten der Tauchprotokolle und Profile kannst du durch Scrollen mit der oberen oder unteren Taste durch das Protokoll und Auswahl mit der Mitteltaste ansehen.

Jedes Tauchprotokoll enthält Datenproben, die in festgelegten 10-Sekunden-Intervallen erfasst werden. Das Tauchprofil enthält einen Cursor zum Durchsuchen der protokollierten Daten, die mit der unteren und oberen Taste zugänglich sind. Die Tiefe wird durch eine blaue Linie und die Temperatur durch eine weiße Linie angezeigt. Wenn du mit einem Tank POD tauchst, werden auch der Flaschendruck und der Gasverbrauch als Diagramm angezeigt.

Logbook 1 Eonlogbook tank eonlogbook gas eon

Auf der letzten Seite des Logbuchs sind weitere Daten aufgeführt. Drücke zum Anzeigen der durchschnittlichen Tiefe, des ZNS-Prozentsatzes und des OTU-Wertes auf die Mitteltaste.

Logbook 2 Eon

Für detaillierte Protokollanalysen musst du deine Tauchgänge in Suunto DM5 hochladen (siehe Suunto DM5).

Wenn der Speicherplatz des Logbuchs voll ist, werden die ältesten Tauchgänge gelöscht, um Platz für neue zu schaffen.

HINWEIS:

Wenn du auftauchst und innerhalb von fünf Minuten erneut tauchst, zählt der Suunto EON Core dies als einen Tauchgang.

Inhaltsverzeichnis