Suunto strebt die Konformitätsstufe AA dieser Website mit den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 2.0 sowie der Erfüllung weiterer Zugänglichkeitsnormen an. Solltest du Probleme mit dem Zugriff auf Informationen auf dieser Website haben, kontaktiere bitte den Kundendienst in den USA unter +1 855 258 0900 (gebührenfrei).

VERSANDKOSTENFREI AB 150€ | FÜR DEN NESWLETTER ANMELDEN | KOSTENLOSE RETOUREN

Suunto EON Core Bedienungsanleitung - 2.0

So personalisierst du Tauchmodi mit DM5

Personalisieren des Suunto EON Core:

  1. Lade Suunto DM5 unter http://www.suunto.com/DM5 herunter und installiere es.
  2. Schließe deinen Suunto EON Core mit dem USB-Kabel an deinen Computer an.
  3. Wähle den Suunto EON Core in der Geräteanzeige aus.
  4. Klicke auf die Registerkarte Personalisierung. Du kannst neue Tauchmodi erstellen und bestehende ändern.
HINWEIS:

Wenn du Tauchmodi erstellt oder modifiziert hast, musst du deinen Suunto EON Core noch vor dem Trennen des USB-Kabels synchronisieren, um die Änderungen auf deinem Gerät zu speichern.

Die Anpassungen sind in vier Kategorien unterteilt:

  • Name des Tauchmodus
  • Tauchalgorithmus
  • Gaseinstellungen
  • Ansichten anpassen

Personalisieren der Kategorien:

Tauchmodus (Name)

  • Verwende kurze, einfache Namen, damit du die Funktionen und Informationen, die du in diesem Modus angepasst hast, leicht identifizieren kannst.
  • Der Name kann maximal 15 Zeichen lang sein.

Tauchalgorithmus

  • Wähle aus, ob du den Suunto Fused RGBM 2 oder Keinen Algorithmus verwenden möchtest (siehe Dekompressionsalgorithmus).
  • Wenn du Keinen Algorithmus auswählst, dient der Suunto EON Core in diesem Modus als Bottom-Timer. Die einzige weitere einstellbare Option ist:
    • Art des Tauchgangs
  • Wenn du den Suunto Fused RGBM 2 gewählt hast, stehen dir weitere Einstellungsoptionen zur Verfügung:
    • Art des Tauchgangs: OC (Tauchen mit offenem Kreislauf) / CCR
    • Persönlich (Algorithmus-Konservatismus – Weitere Informationen findest du unter Persönliche Einstellung.)
    • Höhe (Weitere Informationen findest du unter Tauchen in Höhenlagen.)

Gaseinstellungen

Konfiguriere im Menü Gase in Suunto EON Core, was angezeigt werden soll.

  • Die Option Mehrere Gase kann ein- und ausgeschaltet werden. Wenn eingeschaltet, ist die Option Gase beim Tauchen modifizieren aktiv.

    Wenn ausgeschaltet, ist das Gasmenü vereinfacht und mit nur einem Gas einfacher zu bedienen.

    Hier kann auch Helium aktiviert werden.

  • Lege die Einstellung Gas max PO2 auf „Manuell“ oder „Fest“ fest.
    • Wenn der ausgewählte Wert für alle Gase verwendet werden soll, lege ihn auf „Fest“ fest. Da das Menü Gase dann deaktiviert ist, kannst du sie nicht manuell bearbeiten. Zur Auswahl stehen:
      • Fest auf 1,2
      • Fest auf 1,3
      • Fest auf 1,4
      • Fest auf 1,5
      • Fest auf 1,6
    • Stelle auf „Manuell“ ein, um den maximalen pO2-Wert für jedes Gas einzeln im Menü Gase zu bearbeiten.

Ansichten anpassen

Du kannst bis zu vier benutzerdefinierte Ansichten für alle Tauchmodi erstellen.

Der Stil des Modus kann markant, grafisch oder klassisch sein.

Im markanten Stil werden die wichtigsten Informationen in großen Ziffern angezeigt:

Styles Prominent

Im grafischen Stil werden Daten mit zusätzlichen visuellen Elementen dargestellt:

Styles Graphical

Im klassischen Stil werden die Daten traditionell in Ziffern dargestellt:

Styles Classic

Im markanten und im grafischen Stil stehen vier verschiedene Ansichten zur Verfügung: Nullzeit, Flaschendruck, Timer und Kompass. Im klassischen Stil kannst du die Nullzeitansicht und die Kompassansicht verwenden.

In jeder Ansicht des Modus kannst du festlegen, welche Daten in den anpassbaren Feldern angezeigt werden. Wenn du die Ansicht in DM5 bearbeitest, erhältst du eine Vorschau, wie sie auf deinem Suunto EON Core aussehen wird.

In jeder Ansicht kannst du umschaltbare Felder auf dem Bildschirm definieren. In der ausgewählten Ansicht kannst du diese Werte durch Drücken der unteren Taste durchlaufen. Diese anpassbaren Datenfelder sind je nach dem gewähltem Layout unterschiedlich (klassisch, grafisch oder markant). Mit DM5 kannst du diese Felder anpassen und mehr erfahren.

Inhaltsverzeichnis