Suunto strebt die Konformitätsstufe AA dieser Website mit den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 2.0 sowie die Erfüllung weiterer Zugänglichkeitsnormen an. Sollten Sie Probleme mit dem Zugriff auf Informationen auf dieser Website haben, kontaktieren Sie bitte den Kundendienst in den USA unter +1 855 258 0900 (gebührenfrei).

VERSANDKOSTENFREI AB 100€ | RÜCKGABE INNERHALB VON 15 TAGEN  | FÜR DEN NESWLETTER ANMELDEN

Suunto D5 Bedienungsanleitung

  • Standby und Tiefschlaf

Standby und Tiefschlaf

Standby und Tiefschlaf sind Funktionen, die für die Verlängerung der Batterielaufzeit konzipiert wurden.

Standby

Jedes Mal, wenn Sie eine Taste Ihres Suunto D5 drücken, geht er in den Aktivmodus, die Hintergrundbeleuchtung wird aktiviert (sofern eingeschaltet) und die Sekunden werden auf dem Ziffernblatt angezeigt (rotes, laufendes Rechteck). Nach 2 Minuten geht das Gerät in den Standby-Modus über, zum Stromsparen werden die Anzahl der Farben reduziert und bewegliche Elemente abgeschaltet.

Tiefschlaf

Tiefschlaf ist eine Funktion zur Verlängerung der Batterielaufzeit, wenn der Suunto D5 über einen bestimmten Zeitraum nicht verwendet wurde. Der Tiefschlaf wird aktiviert, wenn ein Tag vergangen ist, seit:

  • eine Taste gedrückt wurde;
  • die Tauchberechnung beendet wurde.

Suunto D5 Der Tauchcomputer wacht auf, wenn er an einen PC bzw. ein Ladegerät angeschlossen oder eine Taste gedrückt wird oder er unter Wasser ist.

Wenn Ihr Suunto D5 nicht verwendet wird, geht er vom aktiven Modus in Standby und letztendlich in Tiefschlaf über.

Zum Aufwecken Ihres Suunto D5 drücken Sie eine beliebige Taste, schließen ihn an einen Computer bzw. ein Ladegerät an, oder aktivieren den Wasserkontakt durch Eintauchen des Geräts in Wasser.

HINWEIS:

Wenn die Batterie Ihres Suunto D5 leer wird während er im Tiefschlaf ist, können Sie das Gerät nur durch Anschließen mit einem 5-V-USB-Kabel an ein Ladegerät oder einen Computer wecken.